Reha Bericht erst nach einem halben Jahr

von
T.S.

Ich war im Juni|Juli nach einem Ponsinfarkt in einer ambulanten Reha. Am 31.12.2020 habe ich erst meinen Reha Bericht bekommen, aus dem hervorgeht das ich meine letzte|jetzige Tätigkeit nur noch unter 3 Stunden ausüben kann. Wie kann so etwas sein. Dann hätte diese Einrichtung mich doch eigentlich nicht in eine 4 wöchige Wiedereingliederung schicken dürfen!?
Jetzt habe ich heute morgen von der DRV Post bekommen zwecks einer LTA.
Was soll ich jetzt nach einem halben Jahr noch machen. Ich fühle mich seit Beginn der Wiedereingliederung mit der Arbeit überfordert. Sowie physich als auch psychisch. Der Arzt hätte mich doch vorher darüber informieren müssen oder nicht!?
Bin momentan deutlich überfordert und hoffe mir kann hier jemand einen Tipp geben wie ich nun weiter vorgehen soll oder kann.

Danke

Experten-Antwort

Hallo T.S.,

der Rentenversicherungsträger hat keinen Einfluss auf den Zeitpunkt der Zusendung des Entlassungsberichtes der Reha-Kliniken. Bitte sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt, wie aufgrund Ihres derzeitigen Gesundheitszustandes weiter verfahren werden sollte.

von
Jana

Gab es denn kein Abschlussgespräch?

Ich war jetzt 3x in Reha und das wurde immer besprochen.

Vielleicht ist bei Ihnen auch ein Fehler im Text passiert.