Reha Ende direkt nach Ostern

von
traurigerOsterhase

Hey,

ich werde für fünf Wochen zur Reha verschifft, 700 km an das andere Ende der Republik. Schlimm genug, dass ich den Geburtstag meines Sohnes verpasse, ich bin auch die gesamten Ferien weg und sehe meine Kids nicht.

Meine Reha endet zwei Tage nach Ostern. Ich sehe das doch richtig, dass über die Feiertage da in der Klinik kein regulärer Betrieb stattfindet und alle Ärzte bei ihren Familien sind, oder?

Macht es dann nicht Sinn, die Maßnahme vier Tage zu verkürzen, damit ich Ostern mit meiner Familie verbringen kann? Wo würde ich das beantragen? Bei der Klinik oder direkt bei der DRV?

Grüße, der traurige Osterhase

von
Jupp

So viele Menschen sind an Ostern nicht zuhause, weil sie vielleicht zur See fahren oder auf Auslandsmontage sind. Die überleben das auch alle. Es sollte doch erstmal auch für Se die Gesundung an erster Stelle stehen.

von
Klaas

Zitiert von: Jupp
So viele Menschen sind an Ostern nicht zuhause, weil sie vielleicht zur See fahren oder auf Auslandsmontage sind. Die überleben das auch alle. Es sollte doch erstmal auch für Se die Gesundung an erster Stelle stehen.

Welchen Anteil hat daran eine behandlungsfreie Zeit wegen Ferien und die Maßnahme insgesamt mit dem Ende der behandlungsfreien Zeit endet?

Das ist schlicht nur begründet in Bürokratie. Die Maßnahme ist für 5 Wochen bezahlt und daher ist sie auch 5 Wochen durchzuziehen, egal ob man da die letzte Woche quasi auf Stube hockt und Däumchen dreht.

von
traurigerOsterhase

Klaas, danke für deine Worte. Lass dich nicht von den Trollen provozieren. (:

Ich warte einfach auf die Antwort von den Experten.

Grüße

von

Zitiert von: traurigerOsterhase
Klaas, danke für deine Worte. Lass dich nicht von den Trollen provozieren. (:

Ich warte einfach auf die Antwort von den Experten.

Grüße

Dann erwarte mal besser nicht zuviel. Eine Reha kostet viel Geld und ist kein Urlaub. Letztendlich wirst Du das mit der Klinik klären müssen.

Experten-Antwort

Guten Morgen,
ich empfehle Ihnen die Zeit der Reha auf sich zukommen zu lassen und nicht aufgrund der Feiertage negativ zu besetzen.
Auch während der Feiertage finden Therapien statt -wenn gleich auch häufig in eingeschränktem Umfang-. Zusätzlich hat aber jede Einrichtung einen großzügigen Fitnessbereich und die Reha ist letztendlich auch ein Stück Hilfe zur Selbsthilfe -um Erlerntes anzuwenden-.
Ferner können Sie -sofern ihr Wunsch gegen Ende der Reha immer noch besteht - mit den Ärzten vor Ort klären, wie Sie zu einer guten Lösung kommen. Sie werden sich arrangieren, da bin ich mir sicher.
Viele Grüße
Ihr Expertenteam