Reha erst bewilligt, nun Umstellung in andere REha

von
Nele

Hallo miteinander,
ich stellte auf Empfehlung der DRV Bund einen Rehaantrag, bewilligt, aber Klinik war nicht gewollt, deshalb mit Hilfe von Ärzten in Widerspruch gegangen, dann Bewilligung der Wunschreha da und eine Woche später war die KOstenzusicherung wieder weg und zur ersten Reha gegangen. Angeblich hätte ich Widerspruch gegen die Wunschreha eingelegt???
Habe ich natürlich nicht.
Wer hat mit solch einem Problem Erfahrung???
Beste Grüße Nele

von
König

Zitiert von: Nele

ich stellte auf Empfehlung der DRV Bund einen Rehaantrag,

Aus welchem Grund sollte die DRV Bund Reha-Anträge empfehlen?

von
Nene

Zitiert von: Nele
Hallo miteinander,
ich stellte auf Empfehlung der DRV Bund einen Rehaantrag, bewilligt, aber Klinik war nicht gewollt, deshalb mit Hilfe von Ärzten in Widerspruch gegangen, dann Bewilligung der Wunschreha da und eine Woche später war die KOstenzusicherung wieder weg und zur ersten Reha gegangen. Angeblich hätte ich Widerspruch gegen die Wunschreha eingelegt???
Habe ich natürlich nicht.
Wer hat mit solch einem Problem Erfahrung???
Beste Grüße Nele

Ich habe mit solch einem Problem keine Erfahrung.

von
Daniela

Dann hättest du dich etwas klarer Ausdrücken sollen, welche Reha du willst und welche nicht.

von
Nicky

ad Daniela:
Und es steht außer Frage, dass auch die DRV Fehler macht, Anträge nicht richtig oder gar nicht liest, verschiedene Sachbearbeiter zuständig sind, von denen der eine nicht weiß, was der andere macht? Es sind immer nur die Versicherten, die einen Fehler, oft sogar aus Unwissenheit, begangen haben? Die Welt ist nicht schwarz-weiß und die DRV keine heilige Kuh.

von
Nele

1. Läuft ein Antrag auf EMR . Aber da es heißt Reha vor Rente kam der Antrag zustande.
2. Ich habe nur gegen den 1m Rehaort Widerspruch bzw. UMSTELLUNG beantragt. Nach der bewilligung war ich zufrieden und wäre dorthin gefahren aber eh es soweit kam hat die DRV die Bewilligung zurückgenommen und mich wieder zur ersten Reha angemeldet.

Experten-Antwort

Hallo Nele,

der geschilderten Sachverhalt klingt ungewöhnlich.
Weshalb sollte die Reha-Sachbearbeitung eine gerade getroffene Entscheidung im Widerspruchsverfahren zu einer Wunschklinik direkt wieder zurücknehmen?
Hier kann eine Klärung nur im Einzelfall unmittelbar mit der Sachbearbeitung erfolgen. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Reha-/Rentensachbearbeiter in Verbindung.

von
Nele

Vielen herzlichen Dank der Rentenversicherung für diesen Rat.
Sehr schade finde ich ja das es keinen konkreten Ansprechpartner in einem Antragsverfahren hat, jedem muss man immer alles nochmals erklären.
Hilfreich wäre doch bei Eingangsbestätigung durch die DRV Bund gleich zusagen, der oder die sind ihr persönlicher Ansprechpartner.

von
Ulli

Dein persönlicher Ansprechpartner steht direkt im Schreiben, mit Durchwahl.
Und das ist auch immer der selbe