Reha- Übergangsgeld

von
Elvira Röder

Guten Morgen, bitte um Auskunft betr. meiner Reha. Da ich jetzt schon in den letzten 6 Monaten mit der selben Krankheit mehr als 6 Wochen krank war bekomme ich ja in der Reha keine Lohnfortzahlung mehr. Stimmt meine Info., bei 3 Wochen Reha bekomme ich dann Übergangsgeld, 75% vom letzten Netto? bei Übergangsgeld habe ich diese Zuzahlung 10 Euro pro Tag also 210 Euro nicht? Da ich nur 800 Euro Netto verdiene rechne ich ja mit jedem Cent. Hätte ich Lohnfortz. würde ich diese 210 Euro bezahlen müssen? dann ist es bei meinem Verdienst ja fast egal ob Lohnfortz. oder Übergangsgeld? Mein Sohn bringt mich mit PKW zur Klinik, komme ja höher als 130 Euro. Wird dieses Fahrtgeld in der Rehaklinik ausbezahlt? Danke für Antwort

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frau Röder,
Ihre Informationen sind richtig!
Nach Ihrer Schilderung erhalten Sie Übergangsgeld und sind von der Zuzahlung befreit.
Die Zahlungsweise des Fahrgeldes ist unterschiedlich. Manche Kliniken zahlen dies direkt - in anderen Fällen macht dies der Reha-Träger.
Viele Grüße

von
Elvira Röder

Danke ihnen, dann habe ich auch nicht viel weniger unter dem Strich, als wenn ich Lohnfortz. hätte.

von
Biene Maja

Selbst bei Lohnfortzahlung müssten Sie keine Zuzahlung leisten weil Ihr Netto so niedrig ist.
75% bekommen Sie auch nur wenn Sie ein Kindergeldberechtigtes Kind haben.

von
Elvira Röder

Wird wirklich nur mein Verdienst berechnet? Der Verdienst meines Mannes wird nicht berücksichtigt?

von
Biene Maja

Bei der Reha ist es unrelevant was Ihr Mann verdient.