Reha

von
Heipee 111

Reha antrag 03.2018 Wurde Abgelehnt 07.2018
Habe dann Widerspruch eingelegt 08.2018 .
Wurde nach MDK untersuchung der Krankenkasse
aufgefordert Rehaantrag zustellen,wurde dann
am 30.10.2018 Gestellt.Bewilligung am 07.11.2018
4 wochen Habe heute den Widerspruchbescheid endgültige
ablehnug Reha Bekommen.
meine frage: Fahr ich jetz in Reha oder nicht,
Habe termin von rehaklinik am 26.02.2018
Gruss Heipee

von
???

Der Bewilligungsbescheid gilt, solange er nicht aufgehoben wurde. Dazu wäre einmal eine Anhörung nötig und zum anderen ein Aufhebungsbescheid. Die Aufhebung könnte aber auch im Widerspruchbescheid stehen.
Ich persönlich würde bei der DRV anrufen und nachfragen.

Experten-Antwort

Hallo Heipee 111,

das von Ihnen geschilderte Verfahren ist in der Tat widersprüchlich und nicht nachvollziehbar. Im Moment kann ich mir nur vorstellen, dass es bei Ihrem Rentenversicherungsträger ein internes Kommunikationsproblem zwischen den beteiligten Bereichen gab, welches die widersprüchliche Bescheiderteilung verursacht hat. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsdarstellung gehe ich zwar davon aus, dass der Bewilligungsbescheid vom 07.11.2018 weiterhin gültig ist. Zur abschließenden, rechtssicheren Klärung sollten Sie sich aber nochmals an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger wenden.