Rehabbruch aus privaten, persönlichen Gründen

von
Sausewind

Hallo, meinem Antrag auf Reha wurde stattgegeben. (psychosomatisch). Diese soll 5 Wochen dauern. Wie verhält es sich wenn ich die Reha aus privaten oder persönlichen Gründen nach drei Wochen abbrechen muss. Kommen hier Kosten auf mich zu bzw. hat es Nachteile? Hintergrund ist, dass ich einen pflegebedürftigen Vater und Bruder habe.
Danke

Experten-Antwort

Hallo Sausewind,

grundsätzlich kommen bei einem Reha-Abbruch aus persönlichen Gründen keine Kosten auf Sie zu und Nachteile entstehen auch nicht für Sie, außer dass Sie die Maßnahme für sich nicht vollständig nutzen können.
Im Fall eines Abbruches sollten Sie sich umgehend mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen und die Gründe des Abbruches nennen.

von
sausewind

danke

von
santander

Sollte die Reha auf Anforderung der Krankenkasse erfolgt sein sieht es schon etwas anders aus.

von
Ulli

Unter Umständen kann es wegen fehlender Mitwirkungspflicht zur Streichung des Krankengeldes kommen, solltest du welches beziehen.
Kommst du aber direkt aus dem Berufsleben und gehst gleich danach wieder zur Arbeit, hast du keine Nachteile

von
sausewind

Danke für eure Antworten. Die Reha wurde nach Rücksprache mit mir und dem Arzt beantragt. Ich arbeite die ganze Zeit. Mache die Reha und gehe danach wieder zur Arbeit.