Rehawechsel

von
Christian

Hallo,

ich bin zurzeit in einer neurologischen Reha, würde aber gerne eine psychosomatische Reha machen. Wenn ich meine derzeitige Reha abbreche, kann ich dann eine psychosomatische Reha beantragen oder müsste ich dann vier Jahre warten?

von
???

1. Niemand kann Sie zwingen, die jetzige Reha bis zum Ende zu absolvieren. Sie können Sie jederzeit abbrechen. Inwieweit das sinnvoll ist, würde ich aber erst mit den Ärzten (notfalls den behandelnden Arzt zu Hause anrufen, vielleicht kann der sich auch mal mit den Reha-Ärzten unterhalten) besprechen.

2. Ob Sie dann gleich eine andere Reha und noch in einem anderen Bereich bekommen, lässt sich nicht beurteilen. Eine gewisse Sicherheit dafür gäbe es nur, wenn die jetzigen Reha-Ärzte bestätigen würden, dass Sie dort falsch sind und nicht angemessen therapiert werden können.

von
Fastrentner

Zunächst mal sollten Sie einen Reha-Abbruch mit Ihrem zuständigen Klinikarzt erörtern.
Ob und wann Sie dann eine andere Reha erhalten können, entscheidet sich dann nach der medizinischen Notwendigkeit, die Ihnen nur Ihre Ärzte bescheinigen können.
Alles weitere ist reine Spekulation und hilft Ihnen nicht direkt weiter.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Christian,
die bisherigen Antworten von ??? und dem Fastrentner sind korrekt.
Ich würde Ihnen ebenfalls empfehlen mit den Ärzten Ihrer jetzigen Einrichtung zu sprechen. Eine Garantie für einen fast nahtlosen Übergang in eine andere Einrichtung kann Ihnen keiner im Forum geben.
Freundliche Grüße