Rente mit 55

von
michael

Hallo, ich bin 08.12.1963 geboren und habe 40 Jahre gearbeitet. Wenn ich bis zum regulären Eintritt weiter einzahlen würde bekomme ich ca. 1700€.
Wie hoch muss sie Sonderzahlung ca. sein das ich mit 55 in Rente gehen kann.
Gruß
michael

Experten-Antwort

Hallo michael,

sofern bei Ihnen kein Grad der Behinderung von mindestens 50 vorliegt, wäre als frühester Rentenbezug die Altersrente für langjährig Versicherte mit Rentenbeginn 01.01.2027 denkbar. In diesem Fall würde sich eine Rentenminderung i.H.v. 13,8 % auf die zu diesem Zeitpunkt erreichte Rente ergeben.

Lediglich diese Rentenminderung könnte durch Sonderzahlungen ausgeglichen werden. Die fehlenden Beitragsjahre (3 Jahre und 10 Monate) bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze 66 Jahre und 10 Monate können nicht ausgeglichen werden.
Insofern wird die o.a. Altersrente trotz Zuzahlung nicht den Wert erreichen, der in der Renteninformation als Hochrechnung ausgewiesen wird.

Der Betrag zum Ausgleich einer Rentenminderung wird individuell errechnet. Hierfür ist der Vordruck V 0210 beim zuständigen Rentenversicherungsträger einzureichen.

Link für den Vordruck:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/V0210.pdf?__blob=publicationFile&v=21

von
senf-dazu

Vor dem 60. Lebensjahr geht das nur über eine Vorruhestandsregelung entsprechend einem für Sie geltenden Tarifvertrag oder vielleicht als Polizist*in, Feuerwehrmann/*/frau, etc.

von
Renate

Zitiert von: michael
Hallo, ich bin 08.12.1963 geboren und habe 40 Jahre gearbeitet. Wenn ich bis zum regulären Eintritt weiter einzahlen würde bekomme ich ca. 1700€.
Wie hoch muss sie Sonderzahlung ca. sein das ich mit 55 in Rente gehen kann.
Gruß
michael
Sie können leider nicht mit 55 in Rente gehen, auch wenn Sie schon 40 Jahre gearbeitet haben. Die Wartezeit ist zwar erfüllt, aber das Renteneintrittsalter noch nicht erreicht. Wer in diesem Alter berentet wird, ist gesundheitlich schwer angeschlagen(Erwerbsminderung). Es gibt hier auch einen Rentenbeginnrechner, einfach Daten eingeben.

von
Schorsch

Zitiert von: Renate
[Es gibt hier auch einen Rentenbeginnrechner, einfach Daten eingeben.

Der taugt aber nicht viel, da z.B. Schwerbehinderungen nicht berücksichtigt werden.

Dieser hier ist viel genauer:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

(Ganz runterscrollen!)

MfG