Rente mit 63 und HInzuverdienst

von
Neurentner

Guten Tag,
ich beziehe seit 1. August 2017 Altersrente (45 Beitragsjahre und Renteneintritt mit 63 Jahren und 4 Monaten). Ich möchte jetzt gerne noch auf 450 € - Basis arbeiten. Wie berechnet sich die Hinzuverdienstgrenze für dieses Jahr. Ich weiß, dass ich im Kalenderjahr 6.300 € anrechnungsfrei verdienen darf, d. h. nicht mehr als 525 im Monat. Wie berechnet sich dies in meinem Fall? Hinzuverdienst von August bis Dezember = 450 x 5 = 2.250 € oder darf ich 2.625 € (525 x 5 Monate) anrechnungsfrei hinzuverdienen?
Im voraus besten Dank für die Antwort.

von
W*lfgang

Hallo Neurentner,

aus Rentensicht dürfen Sie die vollen 6300 für den Rest des Jahres (08. - 12.2017) neben der Rente ohne Kürzung hinzuverdienen - oder sogar noch wesentlich mehr, um noch einen beträchtlichen Teil Ihrer mtl. Rente zu erhalten, dazu empfehle ich einen Blick in dieses Frage hier:

https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/forum/detail/flexirente-frage.html?no_cache=1&cHash=56bff2849ce239f28a07cb11c2da4385

Allerdings sollten Sie im Rahmen eines nur-Minijobs darauf achten, dass Sie auch die Minijob-Grenze (grundsätzlich strickt 450 EUR mtl.) einhalten, sonst kassiert Finanzamt + Sozialbehörden zusätzlich ab, wenn Sie schlicht 525 mtl. rechnen/liegt über der zulässigen Minijobgrenze.

Gruß
w.

von
Klugpuper

Es sind bis zu 6300€ im Zeitraum Aug. bis Dez. anrechnungsfrei.

Die Verteilung dieser Summe überlassen wir Ihnen. (z. B. 5×1260 oder 3×2100 oder 1×6300)

Aber: Es gibt drei Dimensionen.
1. Rentenrecht (s. o.)
2. Beitragsrecht (müssen Beiträge gezahlt werden)
3. Steuerrecht (was muss versteuert werden)

Also erst beraten lassen, dann loshinzuverdienen.

von Experte/in Experten-Antwort

Die beiden Beiträge von „W*lfgang“ und „Klugpuper“ sind durch uns nicht weiter zu ergänzen. Wir schließen uns denen an!

von
Neurentner

Vielen Dank für die Antworten. Sie haben mir sehr geholfen.