Rente wegen vermind. Erwerbsfähigkeit nach 2000 Recht

von
Tscharlie

Hallo
ich habe Post von der dt rentenversicherung erhalten :
........" Der oben genannte Antrag auf Reha wäre dem Grund nach umzudeuten gewesen , mit der Folge , dass die Rente wegen vermind. Erwerbsfähigkeit nach dem bis zum 31.12 . 2000 geltendem Recht festzustellen gewesen wäre ."
Frage : was hat den das für Vorteile wenn es schon 2000 festgestellt wurde -- evtl Nachteile ,,, gerne mit links
Vielen DANK .

von
DRV

Zitiert von: Tscharlie
Hallo
ich habe Post von der dt rentenversicherung erhalten :
........" Der oben genannte Antrag auf Reha wäre dem Grund nach umzudeuten gewesen , mit der Folge , dass die Rente wegen vermind. Erwerbsfähigkeit nach dem bis zum 31.12 . 2000 geltendem Recht festzustellen gewesen wäre ."
Frage : was hat den das für Vorteile wenn es schon 2000 festgestellt wurde -- evtl Nachteile ,,, gerne mit links
Vielen DANK .

Gratuliere zu 20Jahren Nachzahlung der Rente.

von
Tscharlie

hallo
vielen dank
ich bekomme ja schon eine Rente - aber sie ist halt nach 2000 berechnet
- wird sie rückwirkend bezahlt ?
- mit Zinsen ?
- mit zum Teil jährlichen Rentenerhöhungen ? nachträglich berechnet ?
Danke

von
Schade

Das soll Ihnen doch der Absender des Schreibens mitteilen.

Wer im Forum soll denn die Hintergründe kennen?

von
Klartext

Mit „links“ oder mit „Links“ das kann nur der Absender des Schreibens beantworten.
Es sei denn hier im Forum kennt jemand Ihren Fall oder hat hellseherische Fähigkeiten.

von
Tscharlie

hallo
vielen dank für eure echt kompetenten antworten ,
es geht um den unterschied rentenbeginn vor und nach 31 . 12 . 2000 ..
Danke

von
Schade

Was erwarten Sie?

Ob in Ihrem Fall sich vor oder nach 2000 was ändert, dazu müsste man Ihr Versicherungskonto etc. kennen.

Ich vermute, dass in Ihrem Fall "irgendwas neu aufgerollt werden soll" - warum auch immer?

Vielleicht hat irgendeine Revision oder eine Rechnungsprüfung ergeben, dass "Ihr Vorgang" überprüft werden muss?

Ich weiß, dass die DRV Bund da einige Fälle am Laufen hat - aber auch die kennt keiner der Antwortenden im Forum. Und wird wissen ja nicht mal welcher Träger Ihre Rente zahlt.

Helfen kann Ihnen im Forum wirklich keiner.

von
VRD

Zitiert von: DRV
Zitiert von: Tscharlie
Hallo
ich habe Post von der dt rentenversicherung erhalten :
........" Der oben genannte Antrag auf Reha wäre dem Grund nach umzudeuten gewesen , mit der Folge , dass die Rente wegen vermind. Erwerbsfähigkeit nach dem bis zum 31.12 . 2000 geltendem Recht festzustellen gewesen wäre ."
Frage : was hat den das für Vorteile wenn es schon 2000 festgestellt wurde -- evtl Nachteile ,,, gerne mit links
Vielen DANK .

Gratuliere zu 20Jahren Nachzahlung der Rente.

Rückwirkszeitraum sind höchstens 4 Jahre, oder?

von
Tscharlie

Hallo
ich hatte 1999 einen schweren Autounfall - REHA 1999 - bekomme RENTE nach 2000 .... siehe folgendes

" Über die genauen Auswirkungen zur Rentenhöhe können auch wir noch keine Aussage treffen, allerdings war das vorherige Rentenrecht bis zum 31.12.2000 insoweit günstiger, als nach diesem Recht kein „Abzug wegen vorzeitiger Inanspruchnahme“ (sog. Abschläge bzw. verminderter Zugangsfaktor) gemacht wurde. "

ZITAT DRV :
Recht Nach erneuter Prüfung der Sach- und Rechtslage, sind wir zu dem Ergebnisgelangt, dass Ihrer Ansicht, wonach es bei dem Antrag vom 08.10.1999 nicht auf die Kostenträgerschaft ankommt, zu folgen ist. Das Vorliegen eventuellerAusschlussgründe nach § 12 SGB VI steht der Rentenantragsfiktiongrundsätzlich nicht entgegen.Der oben genannte Antrag auf Rehabilitation wäre dem Grunde nach umzudeuten gewesen, mit der Folge, dass die Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeitnach dem bis zum 31.12.2000 geltenden Recht festzustellen gewesen wäre.

Die Frage ist ua wenn neu berechnet wird :
- ab wann wird evt neu berechnet und ausbezahlt ?
- zuz evtl Zins und evtl Rentensteigerungen jedes Jahr ...

von
Tscharlie

die aktuelle rente gilt das recht nach dem 31 . 12 . 2000 also neues Renten recht ...

von
W°lfgang

Zitiert von: Tscharlie
Die Frage ist ua wenn neu berechnet wird :
- ab wann wird evt neu berechnet und ausbezahlt ?
- zuz evtl Zins und evtl Rentensteigerungen jedes Jahr ...

Hallo Tscharlie,

eine Verschlechterung kann grundsätzlich nicht eintreten, die Inhalte 'hören' sich positiv an.

Warten Sie doch einfach noch ein paar Tage/Wochen ab, bis im Detail der Neuberechnungsbescheid vorliegt ...bis hier im Forum etwaige Hoffnungen in einen möglichen 5-stelligen Nachzahlungsbetrag geschürt werden - obwohl keiner Ihren Fall kennt/dann doch nur 'ne Null-Nr. folgt.

Bleiben Sie entspannt.
Beizeiten teilen Sie hier gern das Ergebnis mit und wir freuen uns mit Ihnen.

Gruß
w.

von

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Tscharlie
Die Frage ist ua wenn neu berechnet wird :
- ab wann wird evt neu berechnet und ausbezahlt ?
- zuz evtl Zins und evtl Rentensteigerungen jedes Jahr ...

Hallo Tscharlie,

eine Verschlechterung kann grundsätzlich nicht eintreten, die Inhalte 'hören' sich positiv an.

Warten Sie doch einfach noch ein paar Tage/Wochen ab, bis im Detail der Neuberechnungsbescheid vorliegt ...bis hier im Forum etwaige Hoffnungen in einen möglichen 5-stelligen Nachzahlungsbetrag geschürt werden - obwohl keiner Ihren Fall kennt/dann doch nur 'ne Null-Nr. folgt.

Bleiben Sie entspannt.
Beizeiten teilen Sie hier gern das Ergebnis mit und wir freuen uns mit Ihnen.

Gruß
w.

Das geht doch nicht. Tscharlie erwartet hier eine hellseherische Auskunft. Das hat er doch trotz aller bisherigen Antworten deutlich genug gemacht.
Bitte alle Hellseher die Karten und/oder Glaskugeln befragen, damit Tscharlie zufrieden ist.

Experten-Antwort

Hallo Tscharlie,

das Expertenteam verweist auf die Antwort vom 19.10.2020, 09:49 Uhr, in der gleichlautenden Anfrage.

von
Tscharlie

Hallo
wie ist die Rechtslage ?

Die Rentenversicherung kommt drauf - wird darauf hingewiesen das die Rentenberechnungen FALSCH sind .

Muss die RV von sich aus selbsständig korrigieren - gibt es dazu einen § ?

Kann ich die Rentenversicherung auffordern eine Proberechnung mit dem Leistungsfall 1999 durchzuführen ?

Danke

von
Geduld

Zitiert von: Tscharlie
Hallo
wie ist die Rechtslage ?

Die Rentenversicherung kommt drauf - wird darauf hingewiesen das die Rentenberechnungen FALSCH sind .

Muss die RV von sich aus selbsständig korrigieren - gibt es dazu einen § ?

Kann ich die Rentenversicherung auffordern eine Proberechnung mit dem Leistungsfall 1999 durchzuführen ?

Danke

Warten Sie doch erst mal die Neuberechnung ab, bevor hier von Ihnen spekulative Antworten eingefordert werden.
Sollten Sie dann aus dem Bescheid nicht schlau werden können Sie immer noch, dann aber konkret, nachfragen.

von
Tscharlie

Durch die Verjährungsvorschriften, dass die Leistungsansprüche nach vier Jahren verjähren, werden die Rentenkassen vor ihren eigenen Fehlern geschützt.

Die Versicherte, von der im Fernsehmagazin REPORT MAINZ am 05.10.2009 berichtet wurde, stellt keinen Einzelfall dar. Das Bundesversicherungsamt hatte bei einer Prüfung beim Rentenversicherungsträger kürzlich reihenweise falsche Rentenbescheide aufgedeckt (s. auch: Zehntausende falsche Rentenbescheide). Auf diese (falschen) Rentenbescheide hatten die betroffenen Rentner vertraut, da die Berechnungsvorschriften äußerst komplex und für einen Laien nur schwer – wenn überhaupt – nachzuprüfen sind.Durch die Verjährungsvorschriften, dass die Leistungsansprüche nach vier Jahren verjähren, werden die Rentenkassen vor ihren eigenen Fehlern geschützt.

von

Zitiert von: Tscharlie
Durch die Verjährungsvorschriften, dass die Leistungsansprüche nach vier Jahren verjähren, werden die Rentenkassen vor ihren eigenen Fehlern geschützt.

Die Versicherte, von der im Fernsehmagazin REPORT MAINZ am 05.10.2009 berichtet wurde, stellt keinen Einzelfall dar. Das Bundesversicherungsamt hatte bei einer Prüfung beim Rentenversicherungsträger kürzlich reihenweise falsche Rentenbescheide aufgedeckt (s. auch: Zehntausende falsche Rentenbescheide). Auf diese (falschen) Rentenbescheide hatten die betroffenen Rentner vertraut, da die Berechnungsvorschriften äußerst komplex und für einen Laien nur schwer – wenn überhaupt – nachzuprüfen sind.Durch die Verjährungsvorschriften, dass die Leistungsansprüche nach vier Jahren verjähren, werden die Rentenkassen vor ihren eigenen Fehlern geschützt.

Danke, dass Sie hier auf einen Bericht aus 2009 verweisen.
Damit machen Sie sich und Ihre populistische Betrachtungsweise so richtig lächerlich. Und für solche Personen wie Sie, sollen hier auch noch spekulative Antworten gegeben werden?
Besser nicht! Menschen wie Sie kann sowieso niemand zufriedenstellen.

von
Berater

@Tscharlie: Dann belegen Sie mal mit Quellenangaben die "kürzlich" gerügten zehntausende von falschen Rentenversicherungsbescheiden durch das Bundesversicherungsamt.
Wenn Sie das nicht können, sind Ihre Behauptungen nichts anderes als "Fake-News du stellen Sie als Lügner dar.
Die sind ja aktuell besonders populär.

von
Vermutung

Tscharlie ist sicher ein Denunziant und Maskenverweigerer!

von
Tscharlie

Hallo
heutzutage kann man vieles ausgoogeln ,
ua die Teufel Tabelle -- sie wissen Bescheid ....
der dt Rentenversicherung werden jedes Jahr milliarden entnommen um haushaltslöcher zu stopfen und das Geld wird nicht wieder zurückgeführt - DANKE
ein österreicher bekommt 14 Renten im Jahr und fast das doppelte wie der dt Michel
Ein Goldstück bekommt mehr als ein dt rentner der Flaschen sammeln darf -- Haben sie noch irgendeine FRAGE ??