Rente wg. voller Erwerbsminderung und Rente aus der Türkei

von
Joachim

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Vater bezieht seit Jahren Rente wegen voller Erwerbsminderung und hat eine GdB von 50. Vor einiger Zeit kam die Idee auf, dass er auch Rente aus der Türkei beziehen könne -- Rente nach einer Einmalzahlung, falls man denn die Rechte dazu hat. Er ist derzeit in der Türkei vor Ort und ja: er dürfte eine Einmalzahlung tätigen (ca. 20.000€) und würde ab dem kommenden Monat monatlich 2.000 türkische Lira ausgezahlt bekommen. Hört sich erst einmal toll an. Ich weiß, dass ich diese ausländische Rente hier in der Steuererklärung meiner Eltern angeben muss und dafür Steuern fällig werden. Allerdings weiß ich nicht, ob ich das der Deutschen Rentenversicherung mitteilen muss und ob die Deutsche Rentenversicherung evtl. die deutsche Rente dementsprechend kürzt. Das konnte ich leider nirgends finden.

Gibt es dazu Regelungen? Ich habe gelesen, dass die Rentenversicherung nachsieht, ob Arbeitszeiten doppelt geltend gemacht werden aber er musste seinen Rentenversicherungsverlauf in der Türkei vorzeigen, sodass ich mal davon ausgehe, dass die Beamten dort genau diese Regelung beachten werden.
Sind unabhängig davon noch weitere Regelungen vorhanden?

Vielen Dank im Voraus
J.

von
Hr. Keiser

Bist ein Troll oder ein Versicherungsvermittler?

von
Joachim

Ich verstehe beide Antwortmöglichkeiten nicht. Wieso sollte ein Troll so etwas schreiben und was genau hat ein Vermittler mit der Rentenversicherung zu tun? Das ist eine ernst gemeinte Frage und wir wissen nicht ob mein Vater das machen soll oder ob es eigentlich nichts bringt.

von
Troll

Weil es dem Vater 200% NIX bringt.
"Anderen" wird es was bringen.

Experten-Antwort

Hallo Joachim,
eine Regelung, aus der hervorgeht, dass eine Rente aus der Türkei auf eine deutsche Rente angerechnet wird, gibt es nicht. Dementsprechend werden bezüglich der Rente aus der deutschen Rentenversicherung keine Nachteile für Ihren Vater entstehen.
Allerdings werden aus dieser zusätzlichen Einkunft Beiträge von der Krankenkasse gefordert und wie sie ja schon wissen ebenfalls Steuern. Wie hoch diese ausfallen werden, fragen Sie bitte bei der Krankenversicherung und der zuständigen Finanzbehörde nach.

von
Joachim

Super. Vielen Dank für die Antwort.
Ich hätte jetzt schon einen Unterschied bei einer Rente wegen voller Erwerbsminderung erwartet aber umso besser.

Viele Grüße
J.