Rentenanspruch bei reduzierter Pension durch VA

von
RobRab

Als langjähriger Beamter stehe ich mit 65 Jahren vor dem Ruhestand. Ich habe den Höchstsatz an versorgungsleistung von 71,75 % erreicht. Durch den Versorgungsausgleich mit meiner Ex-Frau verliere ich allerdings ca. 1/3 der Pension. Der Versorgungsausgleich umfasste auch die beiderseitigen Rentenansprüche aus Angestelltenverhältnissen. Ich bekäme eine Rente von ca. 500 Euro. Kann ich damit rechnen, sie zu bekommen oder geht sie durch den erreichten Höchstsatz von 71,75 verloren?
Für eine kompetente Antwort wäre ich sehr sehr dankbar.

von
W*lfgang

Hallo RobRab,

der Ihnen zustehende Pensionsanspruch wird zunächst unabhängig von der durch Versorgungsausgleich (VA) erwarteten oder eigenen Rente ermittelt, DANN setzen die 'Kürzungen' ein/Verlust durch VA/anrechenbare eigene Rente – einen Bonus wegen eigener Rente und damit Ausgleich des VA können Sie nicht erwarten.

Sollten in der Rente allerdings Ausgleichswerte von der Geschiedenen enthalten sein, sieht das teils schon wieder anders. Ihre Versorgungsdienststelle wird Ihnen auf spezielle Nachfrage eine aktuelle Pensionsberechnung zum Tag X erstellen können, auch mit Variationen zum Pensionsbeginn, UND auch als Vergleich zum VA alt und VA Neuberechnung/neues Recht (für die Pension) ab 2009.

Sind Sie vor etlichen Jahren mal geschieden worden - Versorgungssatz noch 75 %, für die EX gab es noch keine 'Mütterrente', deren VBL war damals im VA mickrig berechnet - empfiehlt sich vielleicht eine Neuberechnung des Versorgungsausgleich über das Amtsgericht/Sie könnten dadurch weniger Abgeben/davon profitieren. Das ist aber sehr speziell, von DRV-Beratungsstellen/oder Gleichwertigen kaum abschließend zu leisten/zu prognostizieren ...und auch die meisten Anwälte dürften da nur $$$, pardon: ??? vor Augen haben. Eine grobe Ersteinschätzung wäre aber möglich.

Gruß
w.

von
RobRab

Hallo Wolfgang, super, ganz herzlichen Dank für die sachkundige Antwort ! Hätte es zwar vorgezogen, wenn sie für mich positiver wäre, aber so ist es eben.
Beste Grüsse RobRab

Experten-Antwort

Guten Morgen RobRab,
hinsichtlich der Auswirkungen des Versorgungsaugleichs auf ihre Pensionsansprüche muss ich sie leider an ihre Versorgungsdienststelle verweisen. Aussagen hierzu können nicht getroffen werden.