Rentenanspruch für Pflegende während der Pflegezeit

von
Fragende

Können Eltern in Rente versetzt werden, weil sie ihre Kinder pflegen?
Fällt das Pflegegeld dann weg? Wie setzt sich die Rente zusammen? Was passiert mit der Rente, wenn das zu pflegende Kind stirbt?

von
Antwortender

Vielleicht erörtern Sie erst mal Ihre genaue Situation. Sind Sie schon Rentner, wann könnten Sie Rentner werden, wann sind Sie geboren, seit wann und in welchem Umfang sind Sie als Pflegeperson anerkannt? Da muss schon ein bisschen mehr kommen, damit man eine vernünftige Antwort erhalten kann.

Experten-Antwort

Hallo Fragende,

so richtig nachvollziehen kann ich Ihre Fragestellung leider nicht. Es wäre daher auch aus meiner Sicht durchaus sinnvoll, den Sachverhalt etwas zu konkretisieren. Zur allgemeinen Beantwortung Ihrer Fragen aber zunächst so viel:

Nein, Eltern können nicht „in Rente versetzt werden“, nur weil Sie ihre Kinder pflegen. Durch die Pflege eines Angehörigen ergibt sich grundsätzlich auch kein Anspruch auf eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Auch fällt selbst durch einen evtl. Rentenbezug der Pflegeperson nicht das Pflegegeld weg. Insoweit erledigen sich letztlich auch Ihre übrigen Fragen.

Zum Thema „Rente für Pflegepersonen“ kann ich Ihnen jedoch auch die folgende Broschüre empfehlen:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/rente_fuer_pflegepersonen.pdf?__blob=publicationFile&v=28

Soweit sich auch nach Lektüre dieser Broschüre noch Fragen ergeben, können Sie sich gern auch persönlich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers in Ihrer Nähe beraten lassen.