Rentenauskunft incl. 2020

von
iso58

Guten Tag,
ich bin seit einigen Jahren nicht mehr berufstätig also quasi Hausfrau. Mit Beginn 09.2021 werde ich in Rente gehen, möchte aber noch eine Rentenauskunft incl. des Jahres 2020 vorher beantragen.

Sofern ich meinen Antrag auf Rentenauskunft Anfang 2020 stelle, enthält die Rentenauskunft dann schon das Jahr 2020?

von
senf-dazu

Ich vermute, Sie wollen Anfang 2021 die Rentenauskunft anfordern.
Aber was soll diese für 2020 enthalten, wenn nichts gemeldet wird?
Wenn keine Pflichtbeitragszeiten gemeldet werden, haben Sie dann freiwillige Beiträge geleistet oder einen Minijob ausgeübt, oder was erwarten Sie als Daten für das Jahr 2020?

von
Schade

Wenn Sie 2020 nicht mehr rentenversichert sind, ist es egal ob Sie die Rentenauskunft bereits heute oder erst irgendwann im ersten Halbjahr 2021 anfordern und bekommen.

Dann ändert sich erst am 01.07.2021 wieder was, sollte es eine Rentenanpassung geben.

Und ob ich dann wieder so ein Ding brauche oder mir "meine Erhöhung" selbst ausrechnen kann?????
Das hängt davon ab ob frau Prozentrechnen kann oder nicht:

von
iso58

Zitiert von: senf-dazu
Ich vermute, Sie wollen Anfang 2021 die Rentenauskunft anfordern.
Aber was soll diese für 2020 enthalten, wenn nichts gemeldet wird?
Wenn keine Pflichtbeitragszeiten gemeldet werden, haben Sie dann freiwillige Beiträge geleistet oder einen Minijob ausgeübt, oder was erwarten Sie als Daten für das Jahr 2020?

Ich gebe auch meinen senf-dazu.
Ja, Sie vermuten richtig, ich möchte Anfang 2021 eine Rentenauskunft anfordern. Diese benötige ich - auch wenn nichts gemeldet ist, weil die Rentenauskunft den aktuellen Rentenwert sowie die sich daraus ergebende höhere Rente anzeigt. Dies wissen Sie doch eigentlich auch oder?
Ich verrate Ihnen, dass es durchaus sinnvoll für eine User mal ist, eine Frage zu stellen, die für einen "Fachmann" nicht sofort verständlich ist.
Zusammen mit einer Baufinanzierung möchte die Bank die zeitnahe Höhe der Rente erfahren. Ich erkläre Ihnen dies. Der aktuelle Rentenwert ist in der Rentenauskunft incl. 2020 höher als 2019. Darüber hinaus gilt der aktuelle Rentenwert bis Juni 2021. Der Rentenbeginn ist September 2021 insoweit hat die Bank aus ihrer Sicht relativ sichere Einkommensangaben, die sie auf Anfrage benötigt.
Es wäre ein schön gelebtes Beispiel für eine Antwort gewesen, Sie hätten geschrieben, dass eine Anfang 2021 beantragte Rentenauskunft aktuelle Daten incl. 2020 enthält - das hätte durchaus genügt.
MfG
iso58

Experten-Antwort

Hallo iso58,

gerne können Sie sich vorab eine Rentenauskunft anfordern.

Sofern im Jahr 2020 aber keine rentenrechtlichen Zeiten vorliegen, wird für dieses Jahr auch nichts gemeldet.

von
iso58

Zitiert von: Schade
Wenn Sie 2020 nicht mehr rentenversichert sind, ist es egal ob Sie die Rentenauskunft bereits heute oder erst irgendwann im ersten Halbjahr 2021 anfordern und bekommen.

Dann ändert sich erst am 01.07.2021 wieder was, sollte es eine Rentenanpassung geben.

Und ob ich dann wieder so ein Ding brauche oder mir "meine Erhöhung" selbst ausrechnen kann?????
Das hängt davon ab ob frau Prozentrechnen kann oder nicht:

Sie hören Glocken läuten, wissen aber nicht wo sie hängen!

von
santander

Ob sie die Rentenauskunft am 01.12.2020 oder am 01.02.2021 anfordern, es wird sich an der Höhe der Rente NICHTS ändern. Erst wieder am 01.07.2021. Klingelts jetzt bei ihnen.

von
iso58

Zitiert von: santander
Ob sie die Rentenauskunft am 01.12.2020 oder am 01.02.2021 anfordern, es wird sich an der Höhe der Rente NICHTS ändern. Erst wieder am 01.07.2021. Klingelts jetzt bei ihnen.

Ich habe eine Rentenauskunft aus Anfang 2020 = 33,05 € Rentenwert,
in der Auskunft Anfang 2021 = 34,19 €.
Die Wertänderung jeweils zum 01.07. ist doch klar.
Ich soll die Rentenauskunft für das Jahr 2020 einer ImmoBank vorlegen also DRV Datum Anfang 2021, Rentenauskunft für 2020.
Zufrieden Herr Oberlehrer?

von
Schade

Seit 01.07.2020 wird jede Rentenauskunft mit 34,19€ gerechnet.
Am 2.1.21 steht nichts anderes drin als heute.

Aber machen Sie doch was Sie wollen.....
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

von
senf-dazu

Zitiert von: iso58
...
Ich habe eine Rentenauskunft aus Anfang 2020 = 33,05 € Rentenwert,
in der Auskunft Anfang 2021 = 34,19 €.
...

Möglicherweise ist der durch Dreisatz ermittelte Wert (plus 3,45 %) aber nicht ganz korrekt, weil ein weiteres Jahr Lücke hinzugekommen ist, sich der Gesamtleistungswert dadurch möglicherweise erniedrigt und die Bewertung beitragsfreier Zeiten entsprechend ändert.
Und wenn die Bank das Dokument unbedingt einfordert, dann ist das halt so.
Sie können -wie schon beschrieben- eine Rentenauskunft anfordern.
Siehe dazu
https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Mit dem neuen Personalausweis, einem Lesegerät dazu und der PIN können Sie sogar zuhause die Rentenauskunft ausdrucken:
https://www.eservice-drv.de/OnlineDiensteWeb/init.do?npa=true

Ist dieser Text näher an Ihren Erwartungen dran?
Ein bisschen mehr "Butter bei die Fische" in der ursprünglichen Frage hätte auch geholfen.

von
W°lfgang

Zitiert von: iso58
Ich soll die Rentenauskunft für das Jahr 2020 einer ImmoBank vorlegen

hmm ...möglicherweise gibt es in der 'Immobank' auch Menschen, die schlicht den aktuellen Rentenwert auf die bisherigen EP umsetzen können. Dafür braucht es kein Studium, sondern schlicht den gesunden Menschenverstand und simples kleines 1x1-Volksschul-Mathematik mit den ggf. neu erworbenen EP/Ableitung aus Vorjahr - da war ja nix mehr/wie einfach ist das denn?! :-)

Sind Sie sicher, dass Ihr Immobank-Berater das wirklich beherrscht? Weis er auch, das eine Rentenauskunft letztendlich aktuell keinen 'Wert' hat/keine Rechtsverbindlichkeit - und in 10/20 Jahren ganz anders aussehen kann?!! OK, wenn er dann bereit ist, darauf Ihre Kredite 'abzusichern' ...hinterfragen Sie den einfach mal, woraus er seine Erkenntnis zieht - nur aus dem Unterschied 2019/2020 ff. ;-)

Wenn die Bank 'Rentenauskünfte' als Grundlage für Kreditsicherung praktiziert, sollte sie wenigstens rudimentäre Kenntnisse dazu haben, um das selbst/schnell + unkompliziert zu ermitteln ...boah, was einfach: im Kundenkontakt mit Ihnen fordert die Bank selbst via Online-Service DRV (*hüstel, setzt natürlich eine Internetverbindung voraus ;-)) die Rentenauskunft für Sie an/haben Sie dann in ein paar Tagen im Briefkasten + können Sie dort vorlegen.

Gerne ausdrucken und vorlegen! ...so geht Bank heute ;-)

Gruß
w.

von
iso58

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: iso58
Ich soll die Rentenauskunft für das Jahr 2020 einer ImmoBank vorlegen

hmm ...möglicherweise gibt es in der 'Immobank' auch Menschen, die schlicht den aktuellen Rentenwert auf die bisherigen EP umsetzen können. Dafür braucht es kein Studium, sondern schlicht den gesunden Menschenverstand und simples kleines 1x1-Volksschul-Mathematik mit den ggf. neu erworbenen EP/Ableitung aus Vorjahr - da war ja nix mehr/wie einfach ist das denn?! :-)

Sind Sie sicher, dass Ihr Immobank-Berater das wirklich beherrscht? Weis er auch, das eine Rentenauskunft letztendlich aktuell keinen 'Wert' hat/keine Rechtsverbindlichkeit - und in 10/20 Jahren ganz anders aussehen kann?!! OK, wenn er dann bereit ist, darauf Ihre Kredite 'abzusichern' ...hinterfragen Sie den einfach mal, woraus er seine Erkenntnis zieht - nur aus dem Unterschied 2019/2020 ff. ;-)

Wenn die Bank 'Rentenauskünfte' als Grundlage für Kreditsicherung praktiziert, sollte sie wenigstens rudimentäre Kenntnisse dazu haben, um das selbst/schnell + unkompliziert zu ermitteln ...boah, was einfach: im Kundenkontakt mit Ihnen fordert die Bank selbst via Online-Service DRV (*hüstel, setzt natürlich eine Internetverbindung voraus ;-)) die Rentenauskunft für Sie an/haben Sie dann in ein paar Tagen im Briefkasten + können Sie dort vorlegen.

Gerne ausdrucken und vorlegen! ...so geht Bank heute ;-)

Gruß
w.

Wolfgang auch Du noch!
Das EK meines Mannes sowie unsere Eigenmittel sind schon gut, dennoch hat der Finanzvermittler zu mir gesagt " Sie gehen auch 2021 in Rente. Es ist besser, Sie lassen Sie sich eine Rentenauskunft von der DRV ausstellen für 2020, dann sind ihre Unterlagen perfekt. Damit schließen wir aus, dass der Finanzierer einen Grund hat noch nachzufragen wie hoch ihre zukünftige Rente ist und den Antrag verzögert"

von
W°lfgang

Zitiert von: iso58
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: iso58
Ich soll die Rentenauskunft für das Jahr 2020 einer ImmoBank vorlegen

hmm ...möglicherweise gibt es in der 'Immobank' auch Menschen, die schlicht den aktuellen Rentenwert auf die bisherigen EP umsetzen können. Dafür braucht es kein Studium, sondern schlicht den gesunden Menschenverstand und simples kleines 1x1-Volksschul-Mathematik mit den ggf. neu erworbenen EP/Ableitung aus Vorjahr - da war ja nix mehr/wie einfach ist das denn?! :-)

Sind Sie sicher, dass Ihr Immobank-Berater das wirklich beherrscht? Weis er auch, das eine Rentenauskunft letztendlich aktuell keinen 'Wert' hat/keine Rechtsverbindlichkeit - und in 10/20 Jahren ganz anders aussehen kann?!! OK, wenn er dann bereit ist, darauf Ihre Kredite 'abzusichern' ...hinterfragen Sie den einfach mal, woraus er seine Erkenntnis zieht - nur aus dem Unterschied 2019/2020 ff. ;-)

Wenn die Bank 'Rentenauskünfte' als Grundlage für Kreditsicherung praktiziert, sollte sie wenigstens rudimentäre Kenntnisse dazu haben, um das selbst/schnell + unkompliziert zu ermitteln ...boah, was einfach: im Kundenkontakt mit Ihnen fordert die Bank selbst via Online-Service DRV (*hüstel, setzt natürlich eine Internetverbindung voraus ;-)) die Rentenauskunft für Sie an/haben Sie dann in ein paar Tagen im Briefkasten + können Sie dort vorlegen.

Gerne ausdrucken und vorlegen! ...so geht Bank heute ;-)

Gruß
w.

Wolfgang auch Du noch!
Das EK meines Mannes sowie unsere Eigenmittel sind schon gut, dennoch hat der Finanzvermittler zu mir gesagt " Sie gehen auch 2021 in Rente. Es ist besser, Sie lassen Sie sich eine Rentenauskunft von der DRV ausstellen für 2020, dann sind ihre Unterlagen perfekt. Damit schließen wir aus, dass der Finanzierer einen Grund hat noch nachzufragen wie hoch ihre zukünftige Rente ist und den Antrag verzögert"

hmm ...merken Sie den Unterschied zu meiner Aussage und Ihrer Antwort darauf? ;-)

Gruß
w.

von
iso58

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: iso58
Ich soll die Rentenauskunft für das Jahr 2020 einer ImmoBank vorlegen

hmm ...möglicherweise gibt es in der 'Immobank' auch Menschen, die schlicht den aktuellen Rentenwert auf die bisherigen EP umsetzen können. Dafür braucht es kein Studium, sondern schlicht den gesunden Menschenverstand und simples kleines 1x1-Volksschul-Mathematik mit den ggf. neu erworbenen EP/Ableitung aus Vorjahr - da war ja nix mehr/wie einfach ist das denn?! :-)

Sind Sie sicher, dass Ihr Immobank-Berater das wirklich beherrscht? Weis er auch, das eine Rentenauskunft letztendlich aktuell keinen 'Wert' hat/keine Rechtsverbindlichkeit - und in 10/20 Jahren ganz anders aussehen kann?!! OK, wenn er dann bereit ist, darauf Ihre Kredite 'abzusichern' ...hinterfragen Sie den einfach mal, woraus er seine Erkenntnis zieht - nur aus dem Unterschied 2019/2020 ff. ;-)

Wenn die Bank 'Rentenauskünfte' als Grundlage für Kreditsicherung praktiziert, sollte sie wenigstens rudimentäre Kenntnisse dazu haben, um das selbst/schnell + unkompliziert zu ermitteln ...boah, was einfach: im Kundenkontakt mit Ihnen fordert die Bank selbst via Online-Service DRV (*hüstel, setzt natürlich eine Internetverbindung voraus ;-)) die Rentenauskunft für Sie an/haben Sie dann in ein paar Tagen im Briefkasten + können Sie dort vorlegen.

Gerne ausdrucken und vorlegen! ...so geht Bank heute ;-)

Gruß
w.

Wolfgang, Wolfgang?? So einen abstrusen Beitrag zum Sachverhalt!!

"Sind Sie sicher, dass Ihr Immobank-Berater das wirklich beherrscht? Weis er auch, das eine Rentenauskunft letztendlich aktuell keinen 'Wert' hat/keine Rechtsverbindlichkeit - und in 10/20 Jahren ganz anders aussehen kann?!! OK, wenn er dann bereit ist, darauf Ihre Kredite 'abzusichern' ...hinterfragen Sie den einfach mal, woraus er seine Erkenntnis zieht - nur aus dem Unterschied 2019/2020 ff. ;-)"

iso58 schreibt dazu:
Die Rentenauskunft 2020 zeigt den aktuellen Wert bis Juni 2021. September gehe ich in Rente, insoweit weiß der Finanzierer wie hoch die Rente wird. Dass die Rente voraussichtlich in Juli 2021 marginal steigt, erkennt auch ein Banker. Ich gehe davon aus, dass Sie Sachbearbeiter der DRV sind. Bei einer Rentenauskunft mit Werten bis Juni 2021 und Rentenbeginn im Sept. 2021 interessiert es selbst den dümmsten Banker nicht wie hoch ein Rentenwert in 10 oder 20 Jahren ist. Übrigens die Anlage zur Rentenauskunft "Versicherungsverlauf" Seite 1 zeigt die persönlichen Entgeltpunkte, den Rentenfaktor, den aktuellen Rentenwert (hier bis 2 Monate vor Rentenbeginn 06.202199 und die Höhe der Rente bis 2 Monate vor Rentenbeginn). Wissen auch Sie das-es fällt mir schwer, dies aus ihren Beiträgen zu entnehmen? Für den Banker mariere ich dies gelb.

von
Fazit

Sie haben doch jetzt Ihre Antworten.
Fordern Sie Ihre Auskunft an, legen diese Ihrer Bank vor und gut ist es. Soll diese mit den Erkenntnissen daraus glücklich werden.
Man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen.

von
iso58

[quote=354291]Sie haben doch jetzt Ihre Antworten.
Fordern Sie Ihre Auskunft an, legen diese Ihrer Bank vor und gut ist es. Soll diese mit den Erkenntnissen daraus glücklich werden.
Man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen.[quote]

".....einer Mücke einen Elefanten machen..."
Stimmt, eine kurze präzise Antwort hätte durchaus genügt. Leider blähte sich der ein oder andere mit nicht zielführenden Beiträgen - die auch nicht von Anstand geprägt waren- auf.

von
Schade

jetzt könnte man fragen wer angefangen hat alles aufzublähen, weil er/sie jede Antwort niedergemacht hat und "beratungsresistent alles besser gewusst hat".

Obwohl schon die ersten Antworten vollkommen richtig waren.