Rentenberechnung: Fachschule im EU-Ausland

von
Vedran

Hallo zusammen,

kann man für die Anrechnungszeiten einer Rentenberechnung auch eine in EU-Ausland absolvierte berufsbildende Schulausbildung nehmen?
Habe für fast 4 Jahre, also von 1993-1996, eine berufsbildende Fachschule in Kroatien besucht - mit einem Abschluss als "Elektrotechniker". Anschließend habe ich in Deutschland studiert.

Beste Grüße
Vedran

von
W*lfgang

Hallo Verdran,

wird wie eine inländische Fachschulausbildung als Anrechnungszeit berücksichtigt. Grundsätzliches Merkmal ist, dass der wöchentliche Ausbildungsaufwand mehr als 20 Stunden betragen hat.

http://raa.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_58ABS1S1NR4AUSLANDR0&id=%A7%2058%20Abs.%201%20S.%201%20Nr.%204%20Ausland%20Anrechnungszeiten%20Schulische%20Ausbildung%20im%20Ausland%20%205%20290

Gruß
w.

von
Vedran

Hallo Wolfgang,

Besten Dank für die schnelle Antwort :-) Dann werde ich auch die Rentenkasse diesbezüglich ansprechen.

Ja, es waren mehr als 20h.

MfG
Vedran

von
W*lfgang

Zitiert von: Vedran
Dann werde ich auch die Rentenkasse diesbezüglich ansprechen.
Vedran,

machen Sie es richtig, machen Sie eine "Kontenklärung". Üblicherweise werden Sie mit Alter 43 von der DRV das erste Mal angeschrieben, um die im Rentenkonto vorhanden Lücken zu klären und noch viele weiter rentenrelevanten Fragen sind zu beantworten. Sie können noch abwarten, oder das selbst in die Hand nehmen.

Dafür verwenden Sie die Vordrucke V0100, V0410, die Sie hier finden:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/04_formulare_und_antraege/06_gesamt/V_formulare_node.html

oder machen einen Termin in der nächsten Beratungsstelle aus und lassen das gleich richtig ausfüllen. Erforderliche Unterlagen werden kopiert und mit den Vordrucken weitergeleitet.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Den Ausführungen von W*lfgang wird zugestimmt.