Renteneintritt 01.07.21 - keinerlei Informationen

von
Günter

Liebes Team,

ab dem 1. Juli 21 bin ich in Rente. Mein Rentenantrag habe ich am 17.02.2021 gestellt.
Bis auf die postalische Eingangsbestätigung vom 21.02.21 habe ich hierzu noch keine weiteren Informationen erhalten.

Anrufen über die Hotline Nummer geht überhaupt nicht, nach der Ansage, dass wegen Corona quasi nicht "gearbeitet" werden kann (super Ausrede! Passt!) wird man aus der Leitung geschmissen.

Aber wehe, die Ämter haben was von Privatpersonen zu erhalten. Die haben stramm zu stehen.

Wie komme ich hier an Informationen - wir haben laufende Kosten und würden sehr gerne wissen wie es nun weiter geht.

Mit freundlichen Grüßen
Günter

von
Lol

Sie haben noch gute 2 Monate bis zur ersten Rentenzshlung und entsprechend die Rentenversicherung Zeit Ihnen einen Bescheid auszustellen.

Experten-Antwort

Zitiert von: Günter
Liebes Team,

ab dem 1. Juli 21 bin ich in Rente. Mein Rentenantrag habe ich am 17.02.2021 gestellt.
Bis auf die postalische Eingangsbestätigung vom 21.02.21 habe ich hierzu noch keine weiteren Informationen erhalten.

Anrufen über die Hotline Nummer geht überhaupt nicht, nach der Ansage, dass wegen Corona quasi nicht "gearbeitet" werden kann (super Ausrede! Passt!) wird man aus der Leitung geschmissen.

Aber wehe, die Ämter haben was von Privatpersonen zu erhalten. Die haben stramm zu stehen.

Wie komme ich hier an Informationen - wir haben laufende Kosten und würden sehr gerne wissen wie es nun weiter geht.

Mit freundlichen Grüßen
Günter


Hallo Günter,

leider kann Ihnen nur Ihr Rentenversicherungsträger Auskunft über den Bearbeitungsstand geben. Hier im Forum können wir Ihnen nicht weiterhelfen.

Wir können Ihnen nur mitteilen, dass die Rentenversicherungsträger vereinbart haben, dass insbsondere während der Corona-Pandemie Renten pünktlich bewilligt werden sollen, ggf. auch ohne noch fehlende Unterlagen. Es bleibt ja noch etwas Zeit, dass Ihre Rente rechtzeitig (Ende Juli) gezahlt wird.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Walter

"Ab dem 1. Juli 21 bin ich in Rente."

Und die erste Rentenzahlung erhalten Sie am 30.7. Es ist für DRV kein Problem noch im Juli den Bescheid zu erstellen. Wenn Sie pech haben, kann es tatsächlich noch länger dauern.

Aber dafür ist es noch etwas zu früh, um sich großartig aufzuregen. Wenn bis Mitte Juli noch kein Bescheid da ist, rufen Sie nochmals an, so wäre mein Ratschlag.

von
mm

Hallo,

sehr wahrscheinlich wurde absichtlich noch kein Bescheid erteilt wegen der Grundrente. Ab 01.01.2021 gibt die Grundrente in Kraft gesetzt. Die technische Umsetzung soll Ende Juni erfolgen, sodass bei Renten ab dem 01.07.2021 direkt geprüft werden kann, ob es aufgrund des Grundrentengesetztes einen Grundrentenzuschlag gibt.

Die Sachbearbeitung wartet deshalb sicher auf die Umsetzung und erteilt dann im Juli den Bescheid. Geht der Bescheid bis zum 20.07 raus, erhalten Sie Ihre Rente Ende Juli pünktlich.

Hätte die Sachbearbeitung vor 01.07. einen Bescheid erteilt, hätte dieser später nochmal verbessert werden müssen.

Wenn noch Unterlagen gefehlt hättet, wären diese von Ihnen angefordert worden.

Auch wenn es natürlich schwer fällt, warten Sie bis Mitte Juli.

von
-.-.-

Vielleicht wartet die Sachbearbeitung ja auch noch auf die SV-Meldung des Arbeitsgebers, die der Arbeitgeber erst im Juli nach Ende des Arbeitsverhältnisses erstellen kann, da der Antragsteller keine Hochrechnung seines bisherigen Entgelts gewünscht hat.

von
-.-.-

Ergänzung/Korrektur:
Sollte ab Juli heißen. Der Arbeitgeber hat für die Erstellung der Meldung nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses 6 Wochen Zeit. Wenn keine Hochrechnung gewünscht ist, kann sich die Erstellung des Rentenbescheides schon entsprechend hinauszögern.

von
Muck

Zitiert von: Walter
"Ab dem 1. Juli 21 bin ich in Rente."

Und die erste Rentenzahlung erhalten Sie am 30.7. Es ist für DRV kein Problem noch im Juli den Bescheid zu erstellen. Wenn Sie pech haben, kann es tatsächlich noch länger dauern.

Aber dafür ist es noch etwas zu früh, um sich großartig aufzuregen. Wenn bis Mitte Juli noch kein Bescheid da ist, rufen Sie nochmals an, so wäre mein Ratschlag.

Sorry, da kann ich nur verzweifelt den Kopfschütteln. Wir haben im Januar2021 den Umwandlungsantrag von der teilweise EM-Rente in die Altersrente gestellt. Nach mehr als 6 Monaten nichts passiert ausser Ausreden. Erst nach Androhung einer Untätigkeitsklage kam die Bearbeitung ins Rollen. Selbst nach Erhalt des Bescheides, konnte mir der Sachbearbeiter nicht mal sagen ob die teilweise Rente eingestellt wurde. Denn laut seiner Kollegin wurde diese eingestellt und das 4 Tage vor Zahltag. Keine Benachrichtigung darüber an uns. Die erste volle Rente wird am 30.09.21 gezahlt. Rentenbeginn 01.07.21.Der Sachbearbeiter könnte uns nicht mal die Berechnung der Nachzahlung erläutern. Denn wenn die teilweise Rente wirklich eingestellt wurde, hat man sie aber in der Nachzahlung für Juli ind August nicht berücksichtigt. Sorry, man sollte schon vom zuständigen Sachbearbeiter erfahren können, ob die teilweise Rente eingestellt oder gezahlt wird. Und vor allem sollte er einem die Berechnung erläutern können. Mich wundert gar nichts mehr. Und Poststeller tut mir echt leid, cer wird lange warten müssen. Und das sich die Rentenkasse von alleine meldet, da kann er bis wartet bis er schwarz wird.
MfG Muck

von
Ach ja

Zitiert von: Muck
Zitiert von: Walter
"Ab dem 1. Juli 21 bin ich in Rente."

Und die erste Rentenzahlung erhalten Sie am 30.7. Es ist für DRV kein Problem noch im Juli den Bescheid zu erstellen. Wenn Sie pech haben, kann es tatsächlich noch länger dauern.

Aber dafür ist es noch etwas zu früh, um sich großartig aufzuregen. Wenn bis Mitte Juli noch kein Bescheid da ist, rufen Sie nochmals an, so wäre mein Ratschlag.

Sorry, da kann ich nur verzweifelt den Kopfschütteln. Wir haben im Januar2021 den Umwandlungsantrag von der teilweise EM-Rente in die Altersrente gestellt. Nach mehr als 6 Monaten nichts passiert ausser Ausreden. Erst nach Androhung einer Untätigkeitsklage kam die Bearbeitung ins Rollen. Selbst nach Erhalt des Bescheides, konnte mir der Sachbearbeiter nicht mal sagen ob die teilweise Rente eingestellt wurde. Denn laut seiner Kollegin wurde diese eingestellt und das 4 Tage vor Zahltag. Keine Benachrichtigung darüber an uns. Die erste volle Rente wird am 30.09.21 gezahlt. Rentenbeginn 01.07.21.Der Sachbearbeiter könnte uns nicht mal die Berechnung der Nachzahlung erläutern. Denn wenn die teilweise Rente wirklich eingestellt wurde, hat man sie aber in der Nachzahlung für Juli ind August nicht berücksichtigt. Sorry, man sollte schon vom zuständigen Sachbearbeiter erfahren können, ob die teilweise Rente eingestellt oder gezahlt wird. Und vor allem sollte er einem die Berechnung erläutern können. Mich wundert gar nichts mehr. Und Poststeller tut mir echt leid, cer wird lange warten müssen. Und das sich die Rentenkasse von alleine meldet, da kann er bis wartet bis er schwarz wird.
MfG Muck

Es ist wieder Märchenstunde! Machen richtig schläfrig diese Geschichten.

von
Muck

Aber dafür ist es noch etwas zu früh, um sich großartig aufzuregen. Wenn bis Mitte Juli noch kein Bescheid da ist, rufen Sie nochmals an, so wäre mein Ratschlag.

Selbst wenn er noch im Juliden Bescheid bekommt, was ich mir ernsthaft nicht vorstellen kann. Würde er auch am 31.7.21 nicht die erste Auszahlung bekommen. Da kann er nochmal 2 Monate drauf rechnen. Der Rentenkasse interessiert das überhaupt nicht wovon man lebt. Machen gerade eigene Erfahrungen mit der Rentenkasse.
MfG

Experten-Antwort

Liebe Teilnehmende am Forum,
bitte halten Sie sich an die Netiquette und nehmen Sie Abstand von Beleidigungen und persönlichen Angriffen. Ein respektvolles Miteinander ist Grundlage jeder sachlichen Diskussion. Insofern habe ich hier einige Kommentare gelöscht.
Allen einen schönen Tag!
Gruß
Ihr Admin

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.