Renteneintritt?

von
Kurt

Hallo, kann das sein, 57 J. alt, 64 geb. muß bis 67 J. arbeiten betr. Rente ohne Abschlag? Stimmt so meine Info, danke für Auskunft

von
Siehe hier

Zitiert von: Kurt
Hallo, kann das sein, 57 J. alt, 64 geb. muß bis 67 J. arbeiten betr. Rente ohne Abschlag? Stimmt so meine Info, danke für Auskunft

Im Prinzip ja.

Außer Sie sind 'besonders langjährig versichert (45 Beitragsjahre)
oder (auch) schwerbehindert.

Der Rechner, der auch eine SB berücksichtigt, finden Sie hier

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Online-Dienste/Online-Rechner/RentenbeginnUndHoehenRechner/rentenbeginnrechner_node.html

sonst können Sie auch den Rentenbeginnrechner hier gleich rechts auf der Seite nutzen

von
W°lfgang

Zitiert von: Siehe hier
sonst können Sie auch den Rentenbeginnrechner hier gleich rechts auf der Seite nutzen

> "@Kurt: danke für Auskunft"

Ergänzend:

Oder die von der DRV zugesandte RentenAUSKUNFT - schon ab Alter 55 - einfach mal _lesen_, da steht alles über die nur 4 möglichen Altersrentenarten, deren Beginn, die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen drin!

Gruß
w.
PS: Eigentlich könnte sich die DRV nicht nur die Berechnungsanlagen sparen, sondern die Rentenauskunft bei diesen Personen komplett. Ein Rücklaufzettel beilegen: "Habe ich gelesen und verstanden" + ein Hinweisblatt für einen Sprach-/Lesekurs bei der örtlichen VHS ...kommt nichts zurück, gibt es keine weitere Papierauskunft mehr im Briefkasten = hervorragende Öko-Bilanz; zusätzlich ein paar mehr MA im Online-Service können soviel gar nicht *pupsen ;-)

PPS: Sollte eine Auskunft nicht vorliegen, kann Sie hier angefordert werden:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

von
DRV

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Siehe hier
sonst können Sie auch den Rentenbeginnrechner hier gleich rechts auf der Seite nutzen

> "@Kurt: danke für Auskunft"

Ergänzend:

Oder die von der DRV zugesandte RentenAUSKUNFT - schon ab Alter 55 - einfach mal _lesen_, da steht alles über die nur 4 möglichen Altersrentenarten, deren Beginn, die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen drin!

Gruß
w.
PS: Eigentlich könnte sich die DRV nicht nur die Berechnungsanlagen sparen, sondern die Rentenauskunft bei diesen Personen komplett. Ein Rücklaufzettel beilegen: "Habe ich gelesen und verstanden" + ein Hinweisblatt für einen Sprach-/Lesekurs bei der örtlichen VHS ...kommt nichts zurück, gibt es keine weitere Papierauskunft mehr im Briefkasten = hervorragende Öko-Bilanz; zusätzlich ein paar mehr MA im Online-Service können soviel gar nicht *pupsen ;-)

PPS: Sollte eine Auskunft nicht vorliegen, kann Sie hier angefordert werden:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Da diese Auskünfte vielfach weder gelesen noch verstanden werden, ist es gut nachvollziehbar, dass die Berechnungsanlagen nur noch auf Anfrage versandt werden.

von
Kurt

Habe mich eben bei meinem Rentenberater- Ältesten schlau gemacht. Jahrgang 64 erster Jahrgang der bis 67 arbeiten muß. Die Knochen halten beim Maler keine 10 J. mehr durch.

von
Ratzlaff

Zitiert von: Kurt
Habe mich eben bei meinem Rentenberater- Ältesten schlau gemacht. Jahrgang 64 erster Jahrgang der bis 67 arbeiten muß. Die Knochen halten beim Maler keine 10 J. mehr durch.
Das haben die Politiker einkalkuliert,entweder eher mit lebenslangen Abschlägen oder beruflich etwas anderes machen!Das wird noch einigen so gehen, verbraucht aber noch nicht alt genug.

Experten-Antwort

Hallo Kurt,

für den Jahrgang 1964 gilt folgendes:

- Beginn der Regelaltersrente nach Vollendung des 67. Lebensjahres,

- frühestester Beginn der abschlagsfreien Altersrente für besonders langjährig Versicherte (Wartezeit von 45 Jahren erfüllt) nach Vollendung des 65. Lebensjahres und

- frühester Beginn der abschlagsfreien Altersrente für schwerbehinderte Menschen (Wartezeit von 35 Jahren erfüllt, Grad der Behinderung mindestens 50) nach Vollendung des 65. Lebensjahres.

Welche Wartezeiten bei Ihnen erfüllt sind oder erfüllt werden können, können Sie auch in einem telefonischen Beratungsgespräch mit Ihrem Rentenversicherungsträger klären.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.