Rentenpunkte unklarIch

von
Schneider

Hallo,
ich sehe auf meiner Rentenauskunft verschieden hohe Entgeldpunkte bzw. Rentenpunkte.
Auf Seite 2 " Entgeldpunkte für beitragsfrei und beitragsgeminderte Zeiten " Grundbewertung "
Dort stehen ganz unten Entgeldpunkte für die Grundbewertung 48,64 Punkte.

Auf einer weiteren Seite steht Entgeldpunkte insgesamt 46,13 Davon entfallen auf
Alle vollwertigen Pflichtbeitragszeiten 44,88 für 444 Monate
Vollwertige Pflichtbeitragszeiten 13,42 Entgeldpunkte für 155 Monate.

Dann auf der letzten Seite Berechnung der Rente
Die persönlichen Entgeldpunkte betragen 47,94
Der Rentenfaktor ist 1,0
Der aktuelle Rentenwert beträgt monatlich 30,45€

Welche sind denn nun meine aktuellen Rentenpunkte?

von
Bert

1,0

von
Schade

47,94

von
Schneider

Danke aber warum stehen auf der ersten Seite 48,64 Punkte ?

von
Bert

-0,58

von
Schade

Das sind irgendwelche Zwischenrechenschritte die man benötigt um mit Grund- und Gesamtleistungsbewertung Besonderheiten wie beitrafsfreie und beitragsgeminderte Zeiten bewerten zu können. Mehr will ich dazu nicht ausführen.

Wenn Sie die Rentenberechnung von A-Z verstehen wollen, machen Sie am besten einen Halbjahreskurs bei der VHS wie berechne ich meine Rente oder beginnen eine Ausbildungbei der DRV.

von
Schneider

Vielen Dank, bis zu meinem Renteneintritt sind es noch 6 Jahre.

von Experte Experten-Antwort

Hallo Schneider,

maßgebend sind die Entgeltpunkte, die bei der Berechnung der Rente aufgeführt sind, d. h. Sie haben bisher 47,94 Entgeltpunkte. Hinzu kommen die Entgeltpunkte aus den zum Zeitpunkt der Erstellung der Rentenauskunft noch nicht im Versicherungskonto gespeicherten Zeiten.

Die anderen aufgeführten Entgeltpunkte werden für Zwischenberechnungen benötigt.

von
senf-dazu

Hallo Schneider!

In Ihrer Rentenauskunft werden einmal die Entgeltpunkte aus Pflichtbeiträgen aufgeführt (46,....).
Für weitere Zeiten (Anrechnungszeiten, z.B. Schule, Krankheit, ...) können weitere Entgeltpunkte berechnet werden oder Zuschläge erfolgen.
Diese summieren sich dann mit den Entgeltpunkten aus Pflichtbeiträgen auf 48,...

Diese Entgeltpunkte werden dann mit dem Zugangsfaktor multipliziert, dieser ist bei einem "normalen" Rentenbeginn 1,0, für einen vorzeitigen Rentenbeginn nimmt der Zugangsfaktor um 0,003 pro Monat ab. Das entspricht den sohgenannten Abschlägen bei vorzeitigem Rentenbeginn.
Möglicherweise planen Sie, 5 Monate vor dem regulären Zeitpunkt ihre Rente zu beginnen, dies führt zu einem Abschlag von 1,5%.

Weiteres können Sie im Lexikon der DRV zu Rententhemen nachschlagen:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/07_lexikon/PQ/persoenliche_entgeltpunkte.html

von
Schneider

Hallo, ich überlege ab nächstes Kahr in die Altersteilzeit zu gehen.
Ich arbeite dann noch 3 Jahre und bleibe ab dem 61. Lebensjahr zu Hause bis ich mit 64+2 Monate in Rente gehe.

von
senf-dazu

Das sollte doch kein Problem sein ...
Für die ganze Zeit (aktive und passive Phase) werden Rentenbeiträge gezahlt.
Zwar vermutlich etwas geringer als zuletzt, aber dafür können Sie sich entspannt auf das Rentnerdasein vorbereitet.
Alles Gute!

Und wenn es noch Fragen zur Rentenauskunft gibt, in einer Beratungsstelle der DRV oder in ihrem Rathaus sollte es kompetente Ansprechpartner geben, die Ihnen Antwort geben können.

von
SuchenUndFragen

Falsch zitiert: Ich glaube nicht, dass da "Entgeldpunkte" steht. Sicherlich steht da "Entgeltpunkte".

von
senf-dazu

zum Wochenende sollten wir da mal "fünfe gerade sein lassen".

meind jetenfalls
send-dazu