Rentenpunkte wenn arbeitssuchend ohne Leistungsbezug vor berufl. Reha

von
BrunoM

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich werde voraussichtlich im April eine Umschulung beginnen, während der ich auch Übergangsgeld von der Rentenversicherung bekomme.

Da mein AlgI im Februar ausläuft, ich aber kein AlgII beantragen kann, wegen zu hohen Schonvermögens,muss ich mich bis zu dem Beginn der Hauptmaßnahme freiwillig krankenversichern.

Meine Frage ist nun: Wenn ich mich arbeitssuchend ohne Leistungsbezug bei der BA melde, entsteht für den Zeitraum bis zur Hauptmaßnahme eine Lücke was die Rentenpunkte angeht.
Wenn ja, müsste ich mich freiwillig rentenversichern für den Zeitraum?

Mir geht es darum, dass auf meinem Rentenkonto keine Lücke entsteht. Für eine Experten-Antwort wäre ich sehr dankbar!

Experten-Antwort

Hallo BrunoM,

ausgehend davon, dass Sie unmittelbar vor Beginn des Bezugs von Arbeitslosengeld I versicherungspflichtig beschäftigt waren, entsteht bei einer Meldung bei der Agentur für Arbeit ohne Anspruch auf Leistungen wegen des zu berücksichtigenden Einkommens oder Vermögens eine sogenannte Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit.

Damit haben Sie keine Lücke im Versicherungskonto. Für diese Anrechnungszeit erhalten Sie zwar keine Entgeltpunkte, sie wird aber auf die 35-jährige Wartezeit für die Altersrente für langjährig Versicherte angerechnet.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung