Rentenversicherung umschreiben.

von
Frank

Ich habe von 1951 bis 1991 in Sachsen gelebt und bin dann nach Hessen umgezogen. Seit zwei Jahren lebe ich wieder in Sachsen bekomme aber nach wie vor den Rentenbescheid aus Hessen. Kann man das ändern, ich bekomme ja nur die Rentenerhöhung vom Westen trotzdem ich länger im Osten gelebt habe und auch eingezahlt habe mit Zusatzrente ?

von
W°lfgang

Hallo Frank,

die Rentenerhöhungen OST/WEST beziehen sich getrennt auf die Zeiten, die Sie in Ost oder West zurückgelegt haben, nicht auf Ihren/wechselnden Wohnort. Insofern werden auch weiterhin die jeweiligen Versicherungszeiten mit dem aktuellen Rentenwert 'West' oder Ost angepasst ...auch wenn Sie jenseits des Äquators in Hinterlunkistan Ihre Zelte aufschlagen :-)

Daneben bleibt die DRV zuständig, die Ihre Rente festgestellt hat ...sofern Sie Nachfragen zu Ihrer Rente haben, können Sie das auch direkt in der nächsten Beratungsstelle in Sachsen erledigen, ein Visum für Hessen ist nicht erforderlich ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Wie W°lfgang richtig mitgeteilt hat, bleibt die DRV Hessen für die Rentenzahlung zuständig.
Sofern Sie sich beraten lassen wollen, können Sie an jede Auskunfts- und Beratungsstelle in Sachsen und in allen anderen Bundesländer wenden.

von
senf-dazu

Zitiert von: Frank
... bekomme ja nur die Rentenerhöhung vom Westen trotzdem ich länger im Osten gelebt habe und auch eingezahlt habe ...

Man stelle sich vor, wie die Massen aus NRW nach Sachsen umziehen, weil es dort fast 4% Rentenerhöhung gibt statt gut nur 3% ...

Schauen Sie noch mal in den Rentenbescheid, dort steht aufgelistet, welche Zeiten im Beitrittsgebiet erarbeitet wurden und welche Zeiten im sogenannten Westen.
Diese werden auch bis zur Berechnung der Monatsrente getrennt aufgelistet.
Auf den "Ost-Teil" der Rente werden dann die 3,91% draufgeschlagen und auf den "West-Teil" die 3,18%.