Rückkehr bzw. Aufenthalt in Deutschland nach Rentenauszahlung

von
Meryem

Guten Tag,

mein Vater hat sich seine Rente auszahlen lassen, um in die Türkei zurückzukehren. Er hat in die türkische Rentenkasse eingezahlt und unterstützt trotzdem weiterhin meine Schwestern und meine Mutter mit der Miete und sonstigen Haushaltskosten hier ind D. Er hat keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen in D. Das ist ja der Deal, wenn man sich die Rente auszahlen lässt. Aber darum geht es nicht. Er pendelt zwischen der Türkei und Deutschland. Er hat die Aufenthaltsberechtigung für Deutschland und ist in der Türkei gemeldet.Seine Kinder, Enkelkinder und seine Frau sind hier. Daher ist er einige Monate im Jahr hier. Meine Frage: Darf er trotzdem auch hier in Deutschland gemeldet sein?

Vielen Dank im Voraus!

von
DRV

Das ist keine rentenrechtliche Frage und daher in diesem Forum deplatziert.

von
meryem

Aber es betrifft doch die Vorraussetzungen für die Rentenauszahlung.

von
DRV

Zitiert von: meryem
Aber es betrifft doch die Vorraussetzungen für die Rentenauszahlung.

Welche Rentenauszahlung? Sie erwähnten doch, dass er sich die Beiträge in Deutschland hat auszahlen lassen.
Was soll dann noch ausgezahlt werden?

von
Meryem

Er hat sie sich auszahlen lassen ja. Heisst der Rentenversicherung ist es egal, ob er sich trotzdem in Deutschland aufhält. Er will ja nix vom Staat. Danke!

von
Abkommen von 1964

Zitiert von: Meryem
Er hat sie sich auszahlen lassen ja. Heisst der Rentenversicherung ist es egal, ob er sich trotzdem in Deutschland aufhält. Er will ja nix vom Staat. Danke!

Das bezweifle ich, laut Sozialabkommen 1964 sind die Eltern eines Türken welcher in Deutschland arbeitet, kostenlos mit der Krankenkasse in der Türkei mitversichert.
Ich kann solche Aussagen nicht verstehen.
Da gehen Sie hin unsere Beiträge.

von
W*lfgang

Zitiert von: Meryem
Er hat sie sich auszahlen lassen ja. Heisst der Rentenversicherung ist es egal, ob er sich trotzdem in Deutschland aufhält. Er will ja nix vom Staat. Danke!

Hallo Meryem,

die Bedingungen für die Beitragsauszahlung mussten nur zum Zeitpunkt der Auszahlung erfüllt sein. Das ist der Fall gewesen, da die Beiträge damals erstattet worden sind. Unmittelbar danach hätte er wieder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in D wählen können, heute natürlich auch noch.

Melderechtlich wird zu klären sein, ob er hier seinen Hauptwohnsitz hat oder nur Nebenwohnung, aber das klären Sie mit der Meldestelle in D.

Gruß
w.
PS: die unsachlichen Beiträge oben können Sie einfach ignorieren ...denn sie wissen nicht, was sie tun ;-)

von
meryem

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Meryem
Er hat sie sich auszahlen lassen ja. Heisst der Rentenversicherung ist es egal, ob er sich trotzdem in Deutschland aufhält. Er will ja nix vom Staat. Danke!

Hallo Meryem,

die Bedingungen für die Beitragsauszahlung mussten nur zum Zeitpunkt der Auszahlung erfüllt sein. Das ist der Fall gewesen, da die Beiträge damals erstattet worden sind. Unmittelbar danach hätte er wieder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in D wählen können, heute natürlich auch noch.

Melderechtlich wird zu klären sein, ob er hier seinen Hauptwohnsitz hat oder nur Nebenwohnung, aber das klären Sie mit der Meldestelle in D.

Gruß
w.
PS: die unsachlichen Beiträge oben können Sie einfach ignorieren ...denn sie wissen nicht, was sie tun ;-)

Ich danke Dir Wolfgang! Hab einen schönen Tag!

von
Meryem

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Meryem
Er hat sie sich auszahlen lassen ja. Heisst der Rentenversicherung ist es egal, ob er sich trotzdem in Deutschland aufhält. Er will ja nix vom Staat. Danke!

Hallo Meryem,

die Bedingungen für die Beitragsauszahlung mussten nur zum Zeitpunkt der Auszahlung erfüllt sein. Das ist der Fall gewesen, da die Beiträge damals erstattet worden sind. Unmittelbar danach hätte er wieder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in D wählen können, heute natürlich auch noch.

Melderechtlich wird zu klären sein, ob er hier seinen Hauptwohnsitz hat oder nur Nebenwohnung, aber das klären Sie mit der Meldestelle in D.

Gruß
w.
PS: die unsachlichen Beiträge oben können Sie einfach ignorieren ...denn sie wissen nicht, was sie tun ;-)

Hi Wolfgang, ich danke dir nicht nur für deine Antwort, sondern auch für deine netten Worte.Ich bin es nur so leid mir immer noch sowas anhören zu müssen.

Experten-Antwort

Der Antwort von "W*lfgang" ist nichts hinzuzufügen. Der regelmäßige Aufenthalt in Deutschland hat also keine Auswirkungen auf die bereits erfolgte Beitragserstattung.

von
meryem

Zitiert von: Experte/in
Der Antwort von "W*lfgang" ist nichts hinzuzufügen. Der regelmäßige Aufenthalt in Deutschland hat also keine Auswirkungen auf die bereits erfolgte Beitragserstattung.

Danke sehr

von
meryem

Zitiert von: Experte/in
Der Antwort von "W*lfgang" ist nichts hinzuzufügen. Der regelmäßige Aufenthalt in Deutschland hat also keine Auswirkungen auf die bereits erfolgte Beitragserstattung.

Danke sehr

von
chi

Zitiert von: W*lfgang
Melderechtlich wird zu klären sein, ob er hier seinen Hauptwohnsitz hat oder nur Nebenwohnung, aber das klären Sie mit der Meldestelle in D.

Das ist einfach, denn das deutsche Meldewesen interessiert sich nur für Wohnungen im Inland. Wenn man nur einen Wohnsitz in Deutschland hat, kann der nicht Nebenwohnsitz sein – auch wenn man zusätzlich einen Wohnsitz im Ausland hat und dort vielleicht viel öfter ist.

Experten-Antwort

Liebe Leser,

wir haben dieses Thread gesperrt, weil die Ausgangsfrage beantwortet ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Einträge, die über die Ausgangsfrage hinausgingen und sich mit Themen wie Rassismus, Integration und Namenskunde beschäftigten, gelöscht haben. Wir sind für diese Aspekte einfach nicht das richtige Forum.

Mit vielen Grüßen
Ihr Admin