Rückwirkende Besteuerung EM Rente

von
Tom

Guten Tag,

mein Antrag auf EM Rente wurde bewilligt, habe aber noch nichts schriftliches bekommen. Vorab habe ich jedoch eine Frage:
Rentenbeginn wird der Tag der Antragsstellung sein, d.h. ich muss dann ab da die Rente versteuern, habe ich das richtig verstanden?

VG

von
Steuer

Zitiert von: Tom
Rentenbeginn wird der Tag der Antragsstellung sein, d.h. ich muss dann ab da die Rente versteuern, habe ich das richtig verstanden?

Richtig, dass Jahr des Renteneintritts ist maßgebend für die Höhe der Versteuerung.

Allerdings sollten Sie Fragen zur Steuer nicht in einem Rentenforum stellen, da die RV dafür nicht wirklich zuständig ist. Ausserdem richten sich viele Dinge der Versteuerung an den persönlichen Gegebenheiten.

Ein Steuerberater, oder Steuerverein kann da besser helfen.

Experten-Antwort

Hallo Tom,

richtig, Sie müssen die Rentenbeträge ab Rentenbeginn versteuern, wenn Sie nicht unter dem Steuerfreibetrag liegen.

Für Nachzahlungen gilt dabei das Zuflussprinzip, d. h. eine Rentennachzahlung ist in dem Jahr zu versteuern, in dem sie ausgezahlt wird.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Siehe hier

ergänzend:

wenn aus Ihrer Rentennachzahlung ein Erstattungsantrag eines Dritten, z.B. wegen Krankengeld, zu befriedigen ist, gilt nicht das 'Zuflussprinzip' sondern die 'Fiktion der Erfüllung'.
D.h. wenn z. B. in 2019 noch KG bezogen wurde (Zahlung erfüllt), die Rente rückwirkend diesen Zeitraum mit einschließt, fällt die Berücksichtigung zur Versteuerung bereits für das Jahr 2019 an, auch wenn die Rentennachzahlung erst in 2020 'zufließt'.