Rückwirkende volle Erwerbsminderungsrente

von
I. Dold

Hallo zusammen

Erstmal zur Vorgeschichte:

Da ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Arbeitplatz gekündigt habe erhielt ich ohne Sperre bei der Agentur für Arbeit zuerst ALG1, anschließend für volle 78 Wochen Krankengeld. In dieser Zeit stellte ich einen Rentenantrag auf volle Erwerbsminderung. Zwischenzeitlich stellte ich einen Antrag beim Versorgungsamt und bekam eine Behinderung von 50%.
Nachdem die Krankenkasse mir nach 78 Wochen Krankengeldzahlung mitteilte das die Zahlung endet, bekam ich anschließend durch Antrag wieder ALG 1 für 2 Monate.
Dann bekam ich nach 15 Monaten den Bescheid über eine volle Erwerbsminderungsrente befristet für 3 Jahre.
Diese Rente bekam ich Rückwirkend zum 01.01.2016 , also Nachzahlung.
In dieser Zeit bekam ich noch für 10 Monate Krankengeld/Übergangsgeld(Reha)/ALG1
Hier sei vermerkt das mein Krankengeld wesentlich niedriger war als die Rente die ich jetzt erhalte.
Die Nachzahlung bekomme ich erst nach Verrechnung Agentur für Arbeit, Krankenkasse usw.laut Rentenversicherung ausbezahlt, der Restbetrag ist mir nun auf mein Konto überwiesen worden.
Erstattungsanspruch erhoben hatte nur die Agentur für Arbeit laut Mitteilung der Rentenversicherung.
Meine Frage wäre nun:
Was ist mit dem Krankengeld was mir für 10 Monate in diesem Zeitraum gezahlt wurde.
Wie bereits erwähnt war es wesentlich niedriger als meine Rente jetzt, meistens ist es es umgekehrt.

Für eine Antwort wäre ich Dankbar
Grüße Ingrid