Sachbezug und Fahrtkostenübernahme bei teilweiser und voller Erwerbsminderungsrente

von
Heather

Ich übe neben meiner vollen Erwerbsminderungsrente (Arbeitsmarktrente) einen 450 € Minijob aus. Mein Arbeitgeber möchte mir zusätzlich einen Sachbezug von 44 € und die Fahrtkosten in Höhe von 58 € erstatten (Fahrkarte). Beide Beträge sind steuerfrei, würden aber auf der Gehaltsabrechnung stehen. Werden diese Beträge als Einkommen gewertet und wirken sich dann auf meine Hinzuverdienstgrenze von 6300 € aus?

Experten-Antwort

Hallo Heather,

auf die Hinzuverdienstgrenze von 6.300 Euro ist alles anzurechnen, was als Arbeitsentgelt gilt.
Zulagen, Zuschläge, Zuschüsse sowie ähnliche Einnahmen, die zusätzlich zu Löhnen und Gehältern gewährt werden, sind dem Arbeitsentgelt nicht zuzurechnen, soweit sie lohnsteuerfrei sind.