Schulzeitbescheinigung

von
JanneF.

Hallo,
ich muss eine Schulzeitbescheinigung vorlegen und habe Kontakt mit meiner alten Schule aufgenommen. Dort wurde mir gesagt, dass ich erst eine Rechnung über 15€ bekomme und mir die Bescheinigung erst geschickt wird, wenn das Geld gezahlt ist. Begründet wurde das mit dem Arbeitsaufwand, der entsteht, weil die Sekretärinnen ins Archiv müssen (mein Schulbesuch war in den 80ern). Ich finde das unverschämt. Darf die Schule wirklich Geld verlangen?

Experten-Antwort

Hallo JanneF,
ich weiß nicht ob die Kostenforderung zulässig ist oder nicht. Aber soweit ich weiß, bewahren die Schulen Unterlagen nur 30 Jahre auf. Vor der Zahlung der Gebühren lassen Sie sich bestätigen, ob die Schule überhaupt Unterlagen aus den 1980er Jahren noch im Archiv hat! Haben Sie keine anderen Nachweise zum Schulbesuch mehr? Zeugnisse reichen als Nachweis meistens auch aus.

von
Seppel

Zitiert von: JanneF.
Hallo,
ich muss eine Schulzeitbescheinigung vorlegen und habe Kontakt mit meiner alten Schule aufgenommen. Dort wurde mir gesagt, dass ich erst eine Rechnung über 15€ bekomme und mir die Bescheinigung erst geschickt wird, wenn das Geld gezahlt ist. Begründet wurde das mit dem Arbeitsaufwand, der entsteht, weil die Sekretärinnen ins Archiv müssen (mein Schulbesuch war in den 80ern). Ich finde das unverschämt. Darf die Schule wirklich Geld verlangen?
Ja, dass ist üblich. Dabei ist die Kostenspanne sogar relativ hoch, diese liegt zwischen 10 und 170 Euro. Daher sollte man sich im Vorfeld erkundigen, wieviel die jeweilige Schule explizit verlangt. Es gibt aber auch Einrichtungen, die es auch kostenlos aushändigen.

von
W°lfgang

Zitiert von: JanneF.
Hallo,
ich muss eine Schulzeitbescheinigung vorlegen und habe Kontakt mit meiner alten Schule aufgenommen. Dort wurde mir gesagt, dass ich erst eine Rechnung über 15€ bekomme und mir die Bescheinigung erst geschickt wird, wenn das Geld gezahlt ist. Begründet wurde das mit dem Arbeitsaufwand, der entsteht, weil die Sekretärinnen ins Archiv müssen (mein Schulbesuch war in den 80ern). Ich finde das unverschämt. Darf die Schule wirklich Geld verlangen?

hmm ...es wäre für Sie umsonst, wenn SIE selbst die Schulzeugnisse aufgehoben hätten - beim wem liegt nun wohl der Fehler, wenn Institution bemüht werden, um den alten *Scheißpapierkram für SIE nach Jahrzehnten für Ihre Rente _erneut_ aus nun einem kontaminierten Keller rauszufischen/zu dokumentieren? ;-)

"Darf die Schule wirklich Geld verlangen?"

...wollen Sie die Schulzeit im Rentenkonto haben?

Um den Nutzwert dieser Zeit/des 'Rentengewinns' lege ich mal den Deckmantel des Schweigens ./. 15 € Bescheinigungsentgelt *g

Gruß
w.

von
Andreas

Vielleicht die Anfrage in eine Anfrage nach DSGVO umwandeln, dann müsste die Schule kostenlos Auskunft geben.

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.