Selbständig und EM

von
Unternehmer

Guten Tag,

ich möchte mich gern selbstständig machen und zwar als Berater in der IT-Branche. Dabei sollen auch Fernzugriffe und andere Hilfestellungen gegen entsprechendes Entgelt gewerblich durchgeführt werden. Da zur Zeit eine volle Erwerbsminderung auf Dauer besteht, wäre die Hoffnung, aus diesem Status wieder herauszukommen. Ist dieses Vorhaben realistisch,zumal längere Arbeit am Computer keinerlei Schwierigkeiten bereiten und das nötige Fachwissen vorhanden ist?

MfG

Unternehmer

von
Unternehmetin

Zitiert von: Unternehmer
Guten Tag,

ich möchte mich gern selbstständig machen und zwar als Berater in der IT-Branche. Dabei sollen auch Fernzugriffe und andere Hilfestellungen gegen entsprechendes Entgelt gewerblich durchgeführt werden. Da zur Zeit eine volle Erwerbsminderung auf Dauer besteht, wäre die Hoffnung, aus diesem Status wieder herauszukommen. Ist dieses Vorhaben realistisch,zumal längere Arbeit am Computer keinerlei Schwierigkeiten bereiten und das nötige Fachwissen vorhanden ist?

MfG

Unternehmer

Mach du mal und nicht vergessen, es ist Meldepflichtig. Wo nimmst du dein IT Wissen her?

Mfg
Unternehmerin

von
W*lfgang

Hallo Unternehmer,

dieses Forum ist der falsche Adressat für eine rechtssichere Auskunft zu Ihrer Frage.

Frage Sie ihre DRV selbst - unter genau den Details - ob die Tätigkeit als solche Ihre festgestellte volle EM irgendwie hinterfragen würde, und mit den vormals soz.-med. Feststellungen weiterhin kein Zweifel an der vollen/dauerhaften EM besteht. Den erwarteten Jahres-Hinzuverdienst bitte auch noch erwähnen, dann werden Sie eine zuverlässige Antwort erhalten.

Gruß
w.
PS: da hier niemand die Gründe für die volle und dauerhafte EMRT kennt/Ihre Rentenakte nachlesen kann, helfen Ihnen Spekulationen hier nicht weiter.

Experten-Antwort

Hallo Unternehmer,

ich kann mich dem Rat von „Wolfgang“ nur anschließen. Sie sollten bei Ihrem Rentenversicherungsträger abklären, ob und gegebenenfalls welche Auswirkungen die beabsichtigte Aufnahme der selbständigen Tätigkeit auf Ihren Rentenanspruch und Ihre Rentenhöhe hat.