Sind freiwillige Beiträge empfehlenswert?

von
silve

Guten Tag,
Meine Frage steht im Betreff. Eckdaten:
Circa 10 Jahre Versicherungspflicht und Beitragszahlungen.
Seit 2011 Freistellung von der gesetzlichen Rentenversicherung und Beitragszahlung in ein Versorgungswerk.
Jüngstes Kind wird in 1,5 Jahren 10 Jahre alt.
Berücksichtigungszeiten für Schule, Universität, Arbeit und Kindererziehung circa 20 Jahre.
Für mich wirft das die Frage auf, ob eine freiwillige Beitragszahlung empfehlenswert ist?
Wenn ja, ab wann ? Wenn jüngstes Kind 10 Jahre alt ist um die 35 Jahre für vorzeitige Altersrente zu erfüllen? Oder heute schon?
Wenn ja, kommen für mich nur mindestbeiträge in Betracht.
Besten Dank und schöne Grüße
Silve

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.2018, 09:41 Uhr]

von
Fastrentner

Zitiert von: silve
Guten Tag,
Meine Frage steht im Betreff. Eckdaten:
Circa 10 Jahre Versicherungspflicht und Beitragszahlungen.
Seit 2011 Freistellung von der gesetzlichen Rentenversicherung und Beitragszahlung in ein Versorgungswerk.
Jüngstes Kind wird in 1,5 Jahren 10 Jahre alt.
Berücksichtigungszeiten für Schule, Universität, Arbeit und Kindererziehung circa 20 Jahre.
Für mich wirft das die Frage auf, ob eine freiwillige Beitragszahlung empfehlenswert ist?
Wenn ja, ab wann ? Wenn jüngstes Kind 10 Jahre alt ist um die 35 Jahre für vorzeitige Altersrente zu erfüllen? Oder heute schon?
Wenn ja, kommen für mich nur mindestbeiträge in Betracht.
Besten Dank und schöne Grüße
Silve

Eine Frage, die man nicht pauschal beantworten kann.
Sollten Sie noch keine 35 Jahre mit rentenrechtlichen Zeiten haben, könnten Sie sich durch die Zahlung einen früheren Rentenbeginn sichern.
Die Zahlung der fehlenden Monate kann noch bis zum 63. Lebensjahr erfolgen.
Wenn Sie wissen wollen, wieviel Monate Ihnen noch fehlen, schauen Sie in Ihre Rentenauskunft.

von
Klugpuper

Eine Entscheidung kann Ihnen das Forum nicht abnehmen.

In der Tendenz wären freiwillige Beiträge auch ab sofort nicht völlig verkehrt. Die freiwilligen Beiträge erst ab Ende der Berücksichtigungszeit zu zahlen wäre auch verständlich. Ist letztendlich die Frage, ob man sich die knapp 84€ leisten kann bzw. will.

von Experte/in Experten-Antwort

Guten Tag „silve“!

Aufgrund der Komplexität Ihrer „Eckdaten“ und Fragen suchen Sie bitte eine unserer Auskunft- und Beratungsstellen auf. Dort wird Ihnen eine konkrete Auskunft aus Ihrem Versicherungskonto gegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung

von
W*lfgang

[quote=288859](... Beitragszahlung in ein Versorgungswerk.)

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.2018, 09:41 Uhr]/quote]

...es gibt kein Versorgungswerk der Comedians ;-)

Gruß
w.
PS:
> Wenn jüngstes Kind 10 Jahre alt ist um die 35 Jahre für vorzeitige Altersrente zu erfüllen? Oder heute schon?

Hmm, heute/bis 31.03. kommen Sie noch mit freiwilligen Beiträgen ins Jahr 2017 rein - sinnvoll? Eher nicht/überflüssig. Nach Kind 10 Jahre alt denkbar/evtl. sinnvoll - spätestens dann sollte das in einer Beratung vor Ort nachgefragt werden. Sind Sie dann noch nicht 45 Jahre alt, geht auch noch eine Nachzahlung freiwilliger Beiträge für die Schule 16 - 17, auch hier ist der Nutzen abzuwägen.