Sozialversicherungsnachweise

von
Familienmensch

Liebe Interessierte und Wissende,

wie lange nach dem Tod meines Ehemannes muss ich seine Rentenunterlagen, also Nachweise und Rentenbescheid aufbewahren?

Da meine Witwenrente ja nach diesen Unterlagen berechnet wurde bin ich nicht sicher ob ich die Unterlagen entsorgen kann oder behalten sollte.

Vielen Dank und einen schönen Feiertag

von
Kallemann

Wenn Sie den Witwenrentenbescheid bereits haben können Sie die alten Unterlagen komplett vernichten, oder Sie heben diese auf damit die Erben noch etwas für den Sperrmüll haben :-)

von
Familienmensch

Zitiert von: Kallemann
Wenn Sie den Witwenrentenbescheid bereits haben können Sie die alten Unterlagen komplett vernichten, oder Sie heben diese auf damit die Erben noch etwas für den Sperrmüll haben :-)

Danke für die Antwort.

Den Witwenrentenbescheid habe ich schon eine ganze Weile.
Um die Entsorgung für die Erben zu minimieren habe ich diese Frage gestellt. :-)

LG

Experten-Antwort

Eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung von "Rentenunterlagen" gibt es nicht. Eine Aufbewahrung entsprechender Unterlagen (Nachweise über rentenrelevante Zeiten) bis zur Feststellung der Altersrente liegt aber natürlich grundsätzlich im Interesse des Betroffenen.

Da Ihr Ehemann schon Altersrentenbezieher war, kann man wohl davon ausgehen, dass sämtliche Zeiten bereits bei seiner eigenen Rente berücksichtigt worden sind. Dann dürfte eine weitere Aufbewahrung dieser Unterlagen auch nicht in Ihrem eigenen Interesse liegen.

Den Rentenbescheid können Sie auf jeden Fall vernichten.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.2018, 13:54 Uhr]