Sozialversicherungspflicht als Gesellschafter-Geschäftsführer einer UG (haftungsbeschränkt)

von
Thomas Sautter-Fries

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nachdem ich Jahrzehnte ohne Unterbrechung als Leitender Angestellter sozialpflichtversichert beschäftigt war habe ich vor, ein UG (haftungsbeschränkt) zu gründen und dort als Gesellschafter-Geschäftsführer zu agieren. Die UG wird keine (sozialversicherungspflichtige) Mitarbeiter haben und voraussichtlich in den ersten 1,5 Jahren nur für einen Auftraggeber tätig werden.
Trifft es zu, dass ich als Gesellschafter-Geschäftsführer einer UG (haftungsbeschränkt) sozialversicherungspflichtig bin sofern:
a. Die UG ausschließlich für einen Auftraggeber arbeitet
b. Die UG keine weiteren sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt?

Mit freundlichem Gruß
Sautter-Fries

von
****

Hallo Thomas Sautter-Fries,
das sehen sie richtig, siehe auch hier ab R12 ff:
http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_2R0&id=§ 2 Selbständig Tätige 5 181

von Experte/in Experten-Antwort

Ihre Schlussfolgerungen sind völlig richtig.

von
Thomas Sautter-Fries

Besten Dank für die Bestätigung meiner Einschätzung.
Interessant wäre noch zu wissen, ob sich die Arbeitslosenversicherung diesem Standpunkt anschließt und im Falle der Arbeitslosigkeit nach einer Phase der Selbständigkeit leistet.
MfG
Sautter-Fries