< content="">

Sterbefall und Rentenbezugsmitteilung zur Vorlage beim Finanzamt (Versichertenrente)

von
Fangor

Guten Tag.
Mein Vater ist im September 2017 verstorben. Um die bis einschl. September genau gezahlten Rentenbeträge zu wissen benötige ich jetzt ja für die letzte zu erstellende Einkommenssteuerklärung eben für das Jahr 2017 diese o.g. Bescheinigung.

Kann ich diese - wie in den letzten Jahren immer gehandhabt - online mit der Versichtern Nr. meines Vaters bei der DRV anfordern und bekomme diese auch wirklich zugesandt ( Anschrift ist die selbe ) obwohl ja anhand der Versicherten Nummer vermerkt ist das mein Vater verstorben ist ?

Oder muss ich mich als Alleinerbe meiens Vaters bei der DRV mit Erbschein etc. dazu legitimieren und dazu das ganze schriftlich machen ?

Experten-Antwort

Zitiert von: Fangor
Guten Tag.
Mein Vater ist im September 2017 verstorben. Um die bis einschl. September genau gezahlten Rentenbeträge zu wissen benötige ich jetzt ja für die letzte zu erstellende Einkommenssteuerklärung eben für das Jahr 2017 diese o.g. Bescheinigung.

Kann ich diese - wie in den letzten Jahren immer gehandhabt - online mit der Versichtern Nr. meines Vaters bei der DRV anfordern und bekomme diese auch wirklich zugesandt ( Anschrift ist die selbe ) obwohl ja anhand der Versicherten Nummer vermerkt ist das mein Vater verstorben ist ?

Oder muss ich mich als Alleinerbe meiens Vaters bei der DRV mit Erbschein etc. dazu legitimieren und dazu das ganze schriftlich machen ?

Hallo Fangor,

voraussichtlich wird die Online-Anforderung mit Vorgabe der Versicherungsnummer Ihres Vaters maschinell nicht verarbeitet werden können, wenn der Sterbefall im Versicherungskonto Ihres Vaters schon dokumentiert ist.

Die Anfrage müsste dann erst in der Sachbearbeitung vorgelegt und manuell erledigt werden.

Schneller und einfacher - weil z.B. Rückfragen, an wen die Mitteilung versandt werden soll, sofort geklärt werden können - dürfte es sein, wenn Sie direkt bei dem zuständigen Rentenversicherungsträger anrufen und Ihr Anliegen schildern.

von
Fangor

Danke. Habe angerufen und die Mitteilung wird mir per Post zugesandt. Tatsächlich wäre das rein " maschinell " nicht gegangen da der Todesfall natürlich im Versichertenkonto erfasst wurde und hier alleine das Problem besteht ob die Anschrift des Verstorbenen so noch existiert bzw. dort die Post vom Erben noch empfangen werden kann oder nicht wegen z.b. Haushaltsauflösung etc. pp. Dann wird die Mitteilung an die Adresse des Erben gesandt.