Steuerfreibetrag

von
Castle

Guten Tag,

ich hatte bereits für zwei Jahre eine EMR mit Steuerfreibetrag von 26 %.
Die Rente wurde nicht verlängert und die Zusatzrentenpunkte wurden wieder abgezogen.
Jetzt sieht es so aus, dass ich die EMR erneut bekomme.
Bekomme ich jetzt auch einen anderen aktuellen Steuerfreibetrag der dieses Jahr gilt oder bleibt der Betrag von damals erhalten?

Freundliche Grüße

Experten-Antwort

Hallo Castle,
weder gilt der bisherige Prozentsatz, noch gibt es einen ganz neuen.

Die Rechnung ist folgende:
1) Ermittlung Prozentsatz ganz regulär entsprechend dem Beginn des neuen Rentenbezuges (z.B. 2021).
2) Vorrentenbezugszeiten (seit 2005) werden berücksichtigt und verschieben den unter Ziff. 1 ermittelten Rentenbeginn in die Vergangenheit.

Bsp.: Von 2008 bis 2011 wurde bereits 3 Jahre EM-Rente bezogen. Diese 3 Jahre verschieben den Rentenbeginn 2021 zurück in das Jahr 2018.
Maßgebend für den Steuerfreibetrag wäre der Prozentsatz des Jahres 2018

Interessante Themen

Gesundheit  Startseite 

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Erschwernissen

Wer nicht kerngesund ist, bekommt eine Berufsunfähigkeitsversicherung oft nur mit sogenannten Erschwernissen. Ist das schon das Aus? Nicht unbedingt.

Rente 

Rente beantragen – aber wann?

Der richtige Zeitpunkt für den Rentenantrag: Wann angehende Ruheständler aktiv werden sollten und wie sich ein späterer Rentenantrag auf die...

Altersvorsorge 

Der Börsen-Hype um Wasserstoff

Viele Anleger in Deutschland setzen auf Wasserstoff-Aktien – und hoffen auf prächtige Gewinne an der Börse. Die Risiken sind hoch, lassen sich aber...

Altersvorsorge 

Die 7 Erfolgsregeln der Altersvorsorge

Ein Geheimrezept für ein Vermögen im Ruhestand gibt es nicht. Wer aber einige Regeln beachtet, legt damit die Grundlage für eine erfolgreiche...

Rente 

Rentenminderung ausgleichen – so geht‘s

Ab dem 50. Geburtstag können Sie mit freiwilligen Rentenbeiträgen Ihre Rente erhöhen oder eine Rentenminderung ausgleichen.