Stufenweise Wiedereingliederung

von
Hubertus

Hallo,

ich werde nach einer stationären Rehabilitationsmaßnahme eine Stufenweise Wiedereingliederung zu Lasten der DRV machen. Ist eine Stufenweise Wiedereingliederung das gleiche wie das "Hamburger Modell"? Falls ja, kann mir jemand verraten, weshalb die Stufenweise Wiedereingliederung so genannt wird?

von
Silvia

Hallo Hubertus

Die Stufenweise Wiedereingliederung (sogenanntes "Hamburger Modell") soll arbeitsunfähige Arbeitnehmer nach längerer schwerer Krankheit schrittweise an die volle Arbeitsbelastung heranführen und so den Übergang zur vollen Berufstätigkeit erleichtern.

Quelle und einiges Wissenswertes dazu mehr hier: http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Stufenweise-Wiedereingliederung-465.html

Alles Gute ünsche Silvia

von
=//=

Das ist doch völlig uninteressant, weshalb es verschiedene Namen hat.

Hamburger Modell = stufenweise Wiedereingliederung über die Krankenkasse
Stufenweise Wiedereingliederung = über die DRV

Während der StWE über die DRV MUSS die Arbeitsunfähigkeit vom behandelnden Arzt immer wieder bestätigt werden, es wird dann auch Übergangsgeld gezahlt, StWE gibt es nur nach abgeschlossener Reha-Maßnahme;
die KK bewilligt auch das Hamburger Modell, wenn vorher KEINE med. Reha-Maßnahme über die DRV durchgeführt wurde. Außerdem reicht eine AU-Bescheinigung aus.