< content="">

Suche nach privater Vorsorgeform

von
Roy Mertens

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Vorsorgeform, die mir ab dem Renteneintriittsalter ein monatliches Einkommen garantiert. Gibt es dort außer den Riestersparverträgen etwas sinnvolles?

Die Basis meiner privaten Altersvorsorge sollen ETF-Fonds sein. Ich würde nun gerne noch eine möglichst sichere Variante hinzunehmen, bei der ich ab Tag X keinen festen Betrag überwiesen bekommen, sondern einen monatlichen Betrag ab Renteneintrittsalter.

Ich denke u. a. darüber nach, meinen Beitrag bei der gesetzlichen Rentenversicherung einfach zu erhöhen - was vermutlich aber keine gute Variante ist. Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank und beste Grüße
Roy

Experten-Antwort

Hallo Roy Menters,

ich kann Ihnen empfehlen, sich bei der Suche nach einem privaten Altersvorsorgeprodukt an die Verbraucherzentrale zu wenden.

https://www.verbraucherzentrale.de/Private-Altersvorsorge

In einer Auskunft- und Beratungsstelle der DRV können nur die Möglichkeiten einer privaten Altersvorsorge aufgezeigt werden, jedoch keine bestimmten Produkte von Anbietern empfohlen werden.
Dies ist jedoch bei der Verbraucherzentrale möglich.

Die freiwillige Versicherung ist hingegen nur zulässig, wenn keine Versicherungspflicht nach §§ 1 bis 4 SGB VI in der gesetzlichen Rentenversicherung besteht (vgl. § 7 Abs. 1 SGB VI).
Man kann den Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung also nicht durch freiwillige Beiträge erhöhen, es sei denn Sie sind nicht versicherungspflichtig.

von
Roy Mertens

Haben Sie vielen Dank.

An die Verbraucherzentrale habe ich mich bereits gewandt. Dort hat sich der Berater in erster Linie auf ETF-Fondssparpläne konzentriert. Ich suche nun aber nach einem monatlichen Einkommen im Alter, nicht nach einer Einmalzahlung, die ich dann nach und nach verbrauche.

Kann es sein, dass hier dann doch die Riester-Sparpläne die sinnvollste Variante sind? Die privaten Rentenversicherungen scheiden offenbar aus.

Experten-Antwort

Hallo Roy Mertens,

zumindest können Sie bei einer Riesterrente eine monatliche Auszahlung erhalten.
Hier müssen Sie aber auf den Anbieter achten, wo Sie diese abschließen, da sich die Abschlusskosten doch deutlich unterscheiden.

https://www.test.de/Riester-im-Test-So-finden-Sie-die-richtige-Riester-Sparform-1602786-0/

von
P. Simon

Da die Zinsen zur Zeit extrem niedrig Zins sind, rentieren sich private Vorsorgeformen auf Euro-Basis kaum.

Dies ist eine unmittelbare Folge der Poltik von Frau Merkel, die unsere Währung quasi kaputt gemacht hat.

Es bleibt da nur für seine Altersvorsorge in reale Wert zu investieren, sprich in Grund und Boden oder im sicheren Ausland zu investieren.