tageweise Tätigkeiten bei voller EMR als Arbeitsmarktrente

von
Gina

Guten Tag,

ich möchte gerne wissen, wie dieser Passus zu deuten ist:

Mitteilungspflichten und Mitwirkungspflichten
Darf ich neben der Rente arbeiten?

Bitte teilen Sie uns unverzüglich mit, wenn Sie eine Beschäftigung oder selbständige Tätigkeie aufnehmen oder ausüben.......

Ist damit eine sv-pflichtige Beschäftigung gemeint?

Oder muss ich jede Art Tätigkeit, also auch kurzfristige tageweise Beschäftigung als Aushilfe z. B. mitteilen? Die Hinzuverdienstgrenze 6.300 €/Jahr wird davon ja nicht beeinflusst?

Wie wird eine Ehrenamtspauschale bewertet?

Vom Jobcenter bekomme ich keine Angebote mehr, ich bekam diese Mitteilung: .... "Mit der Zuerkennung einer Rente wegen voller Erwerbsminderung stehen Sie dem Arbeitsmarkt nicht mehr regulär zur Verfügung. Solange Sie noch Leistungen vom Jobcenter bekommen, müssen Sie alle relevanten Veränderungen an das Jobcenter melden."

Vielen Dank für die Beantwortung.

Experten-Antwort

Hallo Gina,

Sie müssen jede Beschäftigung mitteilen, nicht nur die SV-pflichtigen. Bei Renten wegen Erwerbsminderung ist diese Auskunft nicht nur hinsichtlich der Hinzuverdienstgrenze relevant, sondern eben auch für die Überprüfung des bei Rentengewährung festgestellten Leistungsvermögens.

Beim Hinzuverdienst wird eine Ehrenamtspauschale nicht berücksichtigt, wenn sie steuerfrei ist.

Viele Grüße,
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung