Teilberentet und Reha

von
Gummitwist

Ich beziehe seit 2009 eine teilweise Erwerbsminderungsrente und arbeite noch. Im Jahr 2015 und 2017 habe ich eine Reha erhalten. Die zweite Reha hat mir sehr gut getan und hat mich auch weit gebracht.
Meine Frage: Kann ich jetzt alle zwei Jahre eine Reha beantragen, da chronisch krank? Wie oft kann ich das beantragen. 10 mal oder gibt es da keine Begrenzung?
Danke für die Antwort
Gummitwist

von
Schorsch

Zitiert von: Gummitwist

Meine Frage: Kann ich jetzt alle zwei Jahre eine Reha beantragen, da chronisch krank? Wie oft kann ich das beantragen. 10 mal oder gibt es da keine Begrenzung?

Beantragen können Sie Alles zu jeder Zeit.

Gewöhnlich werden medizinische Reha-Maßnahmen falls erforderlich alle drei Jahre bewilligt, bei medizinisch begründeter Notwendigkeit auch öfter.

Höchstgrenzen gibt es natürlich nicht.

MfG

von
§ 12 SGB VI

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation werden nicht vor Ablauf von vier Jahren nach Durchführung solcher oder ähnlicher Leistungen zur Rehabilitation erbracht, für die ein Rehabilitationsträger die Kosten aufgrund öffentlich-rechtlicher Vorschriften getragen oder einen Zuschuss geleistet hat (Satz 1). Sind vorzeitige Leistungen aus gesundheitlichen Gründen dringend erforderlich, gilt die Vierjahresfrist nicht (Satz 2).

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gummitwist,

User „§ 12 SGB VI“ hat die zutreffende Vorschrift (nämlich § 12 SGB VI) bereits zitiert. Mit anderen Worten: Unter „normalen“ Umständen kann eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme durch den Rentenversicherungsträger höchstens alle 4 Jahre erbracht werden. Im Einzelfall - nämlich immer dann, wenn dies aus gesundheitlichen Gründen dringend erforderlich ist - auch in einem kürzeren Abstand. Eine Höchstgrenze/Maximalanzahl gibt es im Übrigen grundsätzlich nicht.