Teilerwerbsminderungsrente dann arbeitslos

von
Fragender

Hallo,
mir wurde nach einer befristeten vollen EMR nun bei der Verlängerung eine Teilerwerbsminderungsrente befristet zugesprochen. Ich habe einen ruhenden Arbeitsplatz. Es ist mir möglich für 4 Stunden täglich an meinen Arbeitsplatz arbeiten zu gehen, was ich auch nach der vollen EMR versuchen werde. Da ich aber immer noch gesundheitlich angeschlagen bin, fürchte ich, dass ich das nicht schaffen werde. Was passiert, wenn der Arbeitgeber mich leistungsbedingt kündigt ? Ich dann also mit einer TEMR und ohne Arbeit da stehen würde ? Kann ich dann eine Arbeitsmarktrente beantragen ? Wie gut stehen die Chancen, dass ich eine bekomme und wie lange dauert das dann ? Kriege ich dann in der Zeit anteilig Arbeitslosengeld ?

Experten-Antwort

Hallo Fragender,
sollte Ihr Arbeitgeber Ihnen kündigen, haben Sie auf jeden Fall erst einmal Anspruch auf Leistungen des Arbeitsamtes. Gleichzeitig sollten Sie Ihren Rententräger von der Kündigung unterrichten. Er wird dann ggf. in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur prüfen, ob nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses der Teilzeitarbeitsmarkt ggf. verschlossen ist oder als verschlossen gilt. Sollte dies der Fall sein, kann die teilweise Erwerbsminderungsrente in eine volle Erwerbsminderungsrente (Arbeitsmarkrente) umgewandelt werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen ein Zeitfenster für die Dauer der Bearbeitung nicht angeben kann.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....