< content="">

Thema Fahrradleasing über den Arbeitgeber

von
Patrick

Hallo zusammen,

Das ist meine Frage:
Laut einer Beispielrechnung würde ich über 3 Jahre hinweg monatlich 5 Euro weniger in die Rentenversicherung einbezahlen.

Ich bin 32 Jahre alt und Angestellter.

Würde sich an meiner Rente etwas ändern? Und wenn ja, wieviel?

Danke und Grüße,

Patrick

von
senf-dazu

Hallo Patrick!

Das kommt ganz drauf an.
Wenn Sie über der BBG verdienen, dann ändert sich die Rente um keinen Cent.
Wenn Sie beispielsweise Durchschnittsverdiener sind, dann schmälert sich Ihr RV-Brutto durch die Zahlungen um etwa 1 %.
Damit reduziert sich Ihre monatliche Rente im Laufe der drei Jahre vermutlich um etwa einen Euro.
Aber das ist nur ganz grob geschätzt ...

von
Leasing

Den Restwert vom Fahrrad zum Leasing Ende nicht außer acht lassen.
Das kann bittere Folgen haben.

Experten-Antwort

Hallo Patrick,

generell gilt, weniger Beitrag bedeutet weniger Rente. In welchem Umfang sich der geringere Beitrag im Einzelfall auf Ihre spätere Rente auswirkt, kann aufgrund der Komplexität der Rentenberechnung nicht pauschal angegeben werden. Nach den derzeit geltenden Rentenwerten ist ein monatlicher Beitrag von 5 Euro grob geschätzt mit einer Rentenanwartschaft von monatlich 0,26 Euro gleichzusetzen. Zu Bewertung und Ertrag von Beiträgen siehe auch Seite 17 der Broschüre "Zahlen und Tabellen" https://www.deutsche-rentenversicherung.de/BayernSued/de/Navigation/5_Services/03_Broschueren_Magazine/Zahlen_und_Tabellen/Zahlen_und_Tabellen_node.html

von
Zaun

Zitiert von: Patrick

Hallo zusammen,

Das ist meine Frage:
Laut einer Beispielrechnung würde ich über 3 Jahre hinweg monatlich 5 Euro weniger in die Rentenversicherung einbezahlen.

Ich bin 32 Jahre alt und Angestellter.

Würde sich an meiner Rente etwas ändern? Und wenn ja, wieviel?

Danke und Grüße,

Patrick

Und das ist meine Antwort: Fahrradfahren ist ungesund.

von
W*lfgang

Zitiert von: Experte/in
(...)

'Dumme' Nachfrage:

Geht das nicht vielleicht etwas in Richtung (versicherungspflichtige) Sachleistung - so dass die SV-Entgeltminderung durch die Sachleistung kompensiert wird?

Früher war es Unterkunft und Kartoffeln ... :-)

Gruß
w.
PS: okay, über die u10 EUR weniger Monatsrente für den geringeren RV-Beitrag in 3 Jahren muss man eigentlich nicht nachdenken ...