Übergangsgeld

von
Marie

Guten Tag,
ich bin in der Probezeit (Vollzeitjob)gekündigt worden und bin dann gleich krankgeschrieben worden und beziehe zur Zeit Krankengeld über die Krankenkasse. Ein Rehaantrag ist bereits genehmigt. Da der Rehabeginn erst in ca. 3-4 Monaten ist, würde ich in dieser Zeit gerne Teilzeit (20 Std. pro Woche, Angebot habe ich) arbeiten. Wie wird dann das Übergangsgeld berechnet?

Viele Grüße

von
Widerspruch

Sie sind doch arbeitsunfähig und im Krankengeldbezug. Wie wollen Sie dann einer Beschäftigung nachgehen?

Experten-Antwort

Hallo Marie,

wenn aus der Teilzeitbeschäftigung Rentenversicherungsbeiträge entrichtet werden, ist aus diesem Entgelt das Übergangsgeld zu berechnen. Erfolg zeitgleich die finanzielle Sicherstellung durch das Krankengeld (neben dem Entgelt aus der Teilzeit) ist das Übergangsgeld zusätzlich aus dem Krankengeld zu berechnen. In diesem Fall würden 2 Berechnungen durchgeführt und - soweit keine Entgeltfortzahlung erfolgt - 2 Übergangsgeld - Zahlbeträge entstehen.