Übergangsgeld zwischen Arbeitserprobung und Umschulung

von
Pumpkin2021

Hallo!

Leider habe ich sehr viel Probleme mit der RV bzgl. Übergangsgeld bzw. Zwischenübergangsgeld.
Ich bin ausgesteuert und ALG1 ist auch zu Ende. Daraufhin habe ich nach einer medizinischen Reha eine Umschulung und Zwischenübergangsgeld beantragt. Zuerst wurde abgelehnt, aber nach einem 4-seitigen Widerspruch wurde dann doch bezahlt.
Dann sollte ich ein Assessment von 6 Wochen absolvieren, dort fand eine Arbeitserprobung und Berufsfindung statt. Diese 6 Wochen habe ich auch erfolgreich absolviert und ich habe einen klaren Umschulungswunsch, der auch zu meiner Erkrankung passt und vom Bfw so auch bestätigt wurde.
Nun ist dieses Assessment seit 04. Juni zu Ende und wir mussten ständig nachfragen, wann das Übergangsgeld, sowie das Fahrgeld bezahlt wird. Das wurde nun endlich überwiesen.
Nun habe ich heute ein Schreiben der Rentenversicherung bekommen, in dem steht: "Erst wenn feststeht, dass weitere Leistungen nötig sind und bewilligt werden, kann das Übergangsgeld über diesen Zeitpunkt hinaus gezahlt werden. Diese Entscheidung kann erst anhand des Berichtes der Berufsfindung und Arbeitserprobung erfolgen."
So, nun steh ich wieder da. Bekomme mal wieder kein Geld, weil jede Antwort, Bewilligung oder sonstiges dauert Wochen. Ob ich dann überhaupt noch Krankenversichert bin, weiß ich auch wieder nicht.
Ist das so rechtens? Dass ich wieder kein Geld mehr bekomme? Mich zermürbt diese Situation immer mehr, zumal meine Psyche durch die Erkrankung sehr gelitten hat. Laut Bfw sind die Unterlagen seit 2 Wochen da.

Mit freundlichen Grüßen und Danke für die Hilfe!
Pumpkin

von
Siehe hier

Hallo Pumpkin,

ja, das ist so rechtens.
Denn die DRV zahlt natürlich kein Geld aus, wenn nicht zuvor der Anspruch darauf erst einmal überprüft wurde.

Sie haben aber die Möglichkeit - und sollten dies auch tun - sich bei Ihrem zuständigen Jobcenter zu melden und dort Leistungen zu beantragen. Sofern dann eine Bewilligung der DRV vorliegt, würden evtl. Übergangsgelder zwar natürlich verrechnet, aber Sie stehen bis dahin nicht komplett ohne Geld da.
Ob tatsächlich das Jobcenter oder unter Umständen doch das Amt für Grundsicherung zuständig ist, erfahren Sie dann beim Termin.

Wann Sie mit einer Entscheidung über Ihre LTA rechnen können, erfahren Sie (nur) bei Ihrer zuständigen DRV.

Alles Gute!

von
Pumpkin2021

Zitiert von: Siehe hier
Hallo Pumpkin,

ja, das ist so rechtens.
Denn die DRV zahlt natürlich kein Geld aus, wenn nicht zuvor der Anspruch darauf erst einmal überprüft wurde.

Sie haben aber die Möglichkeit - und sollten dies auch tun - sich bei Ihrem zuständigen Jobcenter zu melden und dort Leistungen zu beantragen. Sofern dann eine Bewilligung der DRV vorliegt, würden evtl. Übergangsgelder zwar natürlich verrechnet, aber Sie stehen bis dahin nicht komplett ohne Geld da.
Ob tatsächlich das Jobcenter oder unter Umständen doch das Amt für Grundsicherung zuständig ist, erfahren Sie dann beim Termin.

Wann Sie mit einer Entscheidung über Ihre LTA rechnen können, erfahren Sie (nur) bei Ihrer zuständigen DRV.

Alles Gute!

Danke für die Antwort! ALG2 ist leider nicht möglich, aus verschiedenen Gründen. Dann werde ich wohl warten müssen und darauf hoffen, dass mein Fallmanager das alles zügig bearbeitet. Laut des Bfw sind die Unterlagen seit Wochen da, laut Rentenversicherung nicht.
Danke!

Experten-Antwort

Liebe Teilnehmende am Forum,

ich habe einige unsachliche und unangemessene Beiträge entfernt. Bitte beachten Sie die Nettiquette und behandeln Sie sich gegenseitig mit Respekt.

Allen einen schönen Tag!

Ihr Admin

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.