Überprüfung der vollen Erwerbsminderung auf Dauer mit 63 Jahren

von
lolo

Hallo Iolo, aufgrund Ihres Antrages auf Umwandlung der Erwerbsminderung in die Altersrente für schwerbehinderte Menschen, sollte sich Ihr Problem der erneuten Überprüfung Ihres Leistungsvermögens erledigen. Viel Glück!

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.2019, 07:53 Uhr]

von
Armin Jäger

Was es doch für schreckliche Menschen gibt. Wollen andere mit solchen Schwachsinnsmeldungen verunsichern. Wie groß der Neid in Deutschland doch sein muss. Wegen 3,50 Euro, die jemand an EM-Rente bekommt, solche Horrormeldungen zu lancieren.
Warum hast Du denn nicht sofort Schwerbehinderten-Rente beantragt, als das Überprüfungsformular der Erwerbsminderung kam? An der Rentenhöhe ändert sich doch nichts. Also wärst Du sofort auf der sicheren Seite gewesen, statt zu "zittern" und zu "bangen", ob Du überhaupt noch EM-Rente bekommen wirst........

von
Z.

Zitiert von: lolo

Also das mit dem Alter ab 55 Jahren nicht mehr geprüft wird ist einfach nicht wahr.

Das ist genau so ein Mythos wie die hier schon öfter verbreiteten Behauptungen, dass sogenannte "Minijobs" ungeprüft ausgeübt werden dürften, egal wie lange die tägliche Arbeitszeit tatsächlich ist.

Ich kenne nämlich einen Fall, in dem eine ausführlche Arbeitsplatzbeschreibung vom Arbeitgeber angefordert wurde, die eine erneute gutachterliche Begutachtung zur Folge hatte.

von
lolo

[quote=326373]Was es doch für schreckliche Menschen gibt. Wollen andere mit solchen Schwachsinnsmeldungen verunsichern. Wie groß der Neid in Deutschland doch sein muss. Wegen 3,50 Euro, die jemand an EM-Rente bekommt, solche Horrormeldungen zu lancieren.
Warum hast Du denn nicht sofort Schwerbehinderten-Rente beantragt, als das Überprüfungsformular der Erwerbsminderung kam? An der Rentenhöhe ändert sich doch nichts. Also wärst Du sofort auf der sicheren Seite gewesen, statt zu "zittern" und zu "bangen", ob Du überhaupt noch EM-Rente bekommen wirst........

Ich habe doch garnicht gezittert, weil ich nichts zu verbergen hatte und habe, auf die Idee der Schwerbehinderungsrente bin ich erst duch meinen Rechtsbeistand aufmerksam gemacht worden. War meine erste Überprüfung in der ganzen berentungszeit seit 2010.
Ich wollte doch nur damit zeigen das also auch , im gegensatz zu der hier oft verbreiteten Ansicht nur bis 55Jahren geprüft wird so nicht stimmt.
Sollte doch nur ein nett gemeinter Hinweis bzw. Info sein mehr nicht.

L.G.
lolo

von
Anna

Hallo Lolo,
Ich bin 52 und seit vier Jahren unbefristet berentet. Mich bewegt die Frage der Nachprüfung auch immer mal wieder. Und, auch wenn ich gern eine andere Information erhalten hätte, finde ich solche Rückmeldungen wie Deine sehr wichtig.
Weil für mich wichtig ist zu wissen, ob Nachprüfungen nach dem 55. Lebensjahr aufhören oder eben nicht. Ich weiß lieber was los ist als auf etwas zu vertrauen, was doch nicht stimmt.
Also danke für Deine Nachricht.

Anna

Experten-Antwort

Hallo Iolo, aufgrund Ihres Antrages auf Umwandlung der Erwerbsminderung in die Altersrente für schwerbehinderte Menschen, sollte sich Ihr Problem der erneuten Überprüfung Ihres Leistungsvermögens erledigen. Viel Glück!