unbefr. eu rente / evtl. überprüfungen

von
Herz1952

Hallo Simon,

wie "Aufmerksamer Nachbar" (können Sie auch in "Forensuche" eingeben) berichtet hat, hatten seine beiden Nachbarn eine EM-Rente. Allerdings hat sich anscheinend ihr Gesundheitszustand wesentlich gebessert, dass er eindeutige Anzeichen eines Missbrauchs festgestellt hat. Dies hat dann die RV überprüft (Gesundheitsprüfung) und die Rente entzogen.

Ob diese "schwarz" gearbeitet haben oder jetzt immer noch schwarzarbeiten, kann man nicht ohne weiteres überprüfen. Denn wer schwarz bei jemanden arbeitet, der selber mit Schwarzgeld bezahlt - und das soll öfter vorkommen - ist vor "anschwärzen" ziemlich sicher.

Vielleicht sind die beiden auch durch das Überprüfungsraster gefallen, könnte vieles sein.

Jedenfalls müssen Sie heute schon "den Kopf unter dem Arm bringen", um Rente zu kassieren.

Es gibt auch mehrere Arten von EM-Renten (Halbe, volle, volle Arbeitsmarktrenten, halbe Renten wegen Berufsunfähigkeit für vor dem Jahr 1961 geborene. befriste volle Renten wegen unter 3 Std. Arbeitsfähigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, "Renten auf unbestimmte Dauer" mit "unter 3 Std.

von
Benno R.

Zitiert von: Herz1952

zu meiner Zeit, also nach dem 1.1.2000 war die Quote bei c. 50 %, davon - kann ich aber jetzt nicht garantieren - ging von den abgelehnten ein großer Teil in Widerspruch und wurden wiederum zu 50 % anerkannt.

Also ist die Bewilligungsquote sogar deutlich höher als 60 Prozent.
Zitiert von: Herz1952

Aber mit einem Heuschnupfen bekam keiner Rente.

Das hindert aber viele "Heuschnupfen-Kranke" nicht daran, trotzdem Rentenanträge zu stellen und somit die Ablehnungsquote hoch zu treiben.
Zitiert von: Herz1952

Außerdem, das können Sie auch daraus ersehen, so viele Rentenanträge auf EM werden doch nicht gestellt.

Ach nein?
Zur Zeit gibt es ca. 1,6 Millionen EM-Rentner in Deutschland und jährlich werden ca. 400.000 Neuanträge gestellt. (Auch von "Heuschnupfen-Kranken").

Gruß

von
Aufmerksamer Nachbar

Zitiert von: Herz1952

Ob diese "schwarz" gearbeitet haben oder jetzt immer noch schwarzarbeiten, kann man nicht ohne weiteres überprüfen. Denn wer schwarz bei jemanden arbeitet, der selber mit Schwarzgeld bezahlt - und das soll öfter vorkommen - ist vor "anschwärzen" ziemlich sicher.

So ein Schmarrn!
Erstens gibt es Foto-Beweise und zweitens ist es nicht verboten, sich von einem Nachbarn gegen Barzahlung ohne Quittung den Rasen mähen oder das Dach decken zu lassen.
Strafbar macht sich höchstens derjenige, der dieses Geld annimmt, ohne es den Sozialbehörden zu melden oder jemand, der viel gesünder ist, als er gegenüber der DRV behauptet hat.

von
G. Laible

Zitiert von: Schorsch

Zitiert von: malli

wie, seit 2003 noch keine überprüfung?
darf ich fragen wie alt du bist und was der grund für die rente ist?
ab 55 erfolgt sowieso keine überprüfung mehr!

2003 war ich 42 Jahre alt und ich erhalte eine Berufsunfähigkeitsrente nach altem Recht, weil ich aufgrund dauerhaft bestehender Einschränkungen weder meinen letzten Hauptberuf noch eine zumutbare Verweisungstätigkeit vollschichtig ausüben kann.

Dass ab 55 sowieso keine Überprüfungen mehr stattfinden können, ist definitiv falsch.
Bei aktuellen Anlässen kann auch danach noch geprüft werden, bis zum erreichen der Regelaltersrente!

MfG

Dass noch regelmäßig geprüft wird, dafür sorgt Schorsch, denn der hat ja bekanntermaßen einen guten Draht zur DRV. Also Vorsicht bei entsprechenden Äußerungen hier.

von
Simon

Zitiert von: Aufmerksamer Nachbar

Zitiert von: Herz1952

Ob diese "schwarz" gearbeitet haben oder jetzt immer noch schwarzarbeiten, kann man nicht ohne weiteres überprüfen. Denn wer schwarz bei jemanden arbeitet, der selber mit Schwarzgeld bezahlt - und das soll öfter vorkommen - ist vor "anschwärzen" ziemlich sicher.

So ein Schmarrn!
Erstens gibt es Foto-Beweise und zweitens ist es nicht verboten, sich von einem Nachbarn gegen Barzahlung ohne Quittung den Rasen mähen oder das Dach decken zu lassen.
Strafbar macht sich höchstens derjenige, der dieses Geld annimmt, ohne es den Sozialbehörden zu melden oder jemand, der viel gesünder ist, als er gegenüber der DRV behauptet hat.

Was heißt das......was Sie gegenüber den Sozialbehörden angegeben haben......waren Sie psychisch krank.....Erkrankungen sind doch ansonsten anhand von Arzberichten dokumentiert.....gut es soll statistiken geben.....wo der Eine mit ähnlicher Erkrankung arbeitet und der Andere verrentet ist.....aber deshalb ist es ja noch lange nicht verboten die zugeesprochene Rente auch anzunehmen.....wenn Sie einen Versicherungsschaden haben.....und versichert sind.....nehmen Sie ja auch Ihre Versicherung in Anspruch und die wird auch von allen Einzahlern gespeist....

von
Hubert Staller

Es gibt offenbar Menschen, die nichts Besseres zu tun haben, als in regelmäßigen und wiederkehrenden Abständen den Überprüfungs-Quatsch auf diese Seite zu setzen, um andere Menschen zu verunsichern. Schäbig, abartig, eklig und widerlich!

von
Benno R.

Zitiert von: Simon

....wo der Eine mit ähnlicher Erkrankung arbeitet und der Andere verrentet ist.....aber deshalb ist es ja noch lange nicht verboten die zugeesprochene Rente auch anzunehmen.....wenn Sie einen Versicherungsschaden haben.....und versichert sind.....nehmen Sie ja auch Ihre Versicherung in Anspruch und die wird auch von allen Einzahlern gespeist....

Was soll denn dieser seltsame Vergleich?
Versicherungsbetrüger gibt es so wohl bei gesetzlich Versicherten als auch bei privat Versicherten.
Wenn alle gesetzlich Versicherten ihre Renten- Krankengeld- Arbeitslosengeld-Zahlungen IMMER zu Recht beziehen, warum haben dann so viele von denen Angst vor Überprüfungen?

Gruß

von
Fred

Zitiert von: Aufmerksamer Nachbar

Zitiert von: malli

hallo,

ich beziehe seit juli 2015 eine erwerbsminderungsrente auf unbestimmte dauer, so steht es im bescheid.
(überprüfungen jederzeit möglich).
sollte man sich mal bei der drv in berlin erkundigen in welchem abstand diese überprüfungen kommen oder lieber nicht?
vielleicht kommen bei mir ja keine überprüfungen, bluthochdruck, copd3, chron. herzschwäche, auch nach mitralklappen op.

lg

malli


Wer eine reine Weste hat, braucht auch keine Angst vor Überprüfungen zu haben.
Als ich vor einiger Zeit mehrere Verdachtsfälle auf Sozialleistungsbetrug in meiner Nachbarschaft bei DRV und Jobcenter angezeigt habe, wurden die tatsächlich sofort tätig und haben die Verdächtigen näher kontrolliert.

In fast allen Fällen waren meine Anzeigen berechtigt.

Wenn sie einen Em-Rentner im Garten arbeiten sehen,oder schwere Säcke schleppen etc.,dann melden Sie das?Haben Sie schon mal was von Psychosen gehört,oder anderen schweren Psychischen Krankheiten?

von
Simon

Zitiert von: Benno R.

Zitiert von: Simon

....wo der Eine mit ähnlicher Erkrankung arbeitet und der Andere verrentet ist.....aber deshalb ist es ja noch lange nicht verboten die zugeesprochene Rente auch anzunehmen.....wenn Sie einen Versicherungsschaden haben.....und versichert sind.....nehmen Sie ja auch Ihre Versicherung in Anspruch und die wird auch von allen Einzahlern gespeist....

Was soll denn dieser seltsame Vergleich?
Versicherungsbetrüger gibt es so wohl bei gesetzlich Versicherten als auch bei privat Versicherten.
Wenn alle gesetzlich Versicherten ihre Renten- Krankengeld- Arbeitslosengeld-Zahlungen IMMER zu Recht beziehen, warum haben dann so viele von denen Angst vor Überprüfungen?

Gruß

Warum haben soviele Angst vor Überprüfungen.....denken Sie auch manchmal nach.......?

Versicherungsvergleich....genau der gleich Quatsch...haben ich von Sozialleistungen geschrieben?
Nein!

Was die Überprüfungen betrifft.....bezieht sich das ja ausschließlich auf unbefristete Renten und hier wird sehr unterschiedlich von den Rententrägern vorgegangen manche überrprüfen überhaupt nicht und andere werden alle 2 Jahre überprüft .....wie es bis vor kurzem bei der DRV Berlin üblich war oder auch noch ist!

Wenn eine unbefristete Rente zugesprochen wird.....sollte wohl genug vorliegen um den Rentner in Ruhe zulassen.....ansonsten braucht es keine unberisteten Renten!

Ja der Mensch ist von Grund auf schlecht...wehe einen geht es schlecht und er schlägt daraus auch noch Kapital!

MfG

Simon

von
Aufmerksamer Nachbar

Zitiert von: Simon

Wenn eine unbefristete Rente zugesprochen wird.....sollte wohl genug vorliegen um den Rentner in Ruhe zulassen.....ansonsten braucht es keine unberisteten Renten!

Warum regen Sie sich denn so künstlich auf?

Da die DRV zumindest in 2 Fällen die Renten entzogen hat und außerdem vom Gericht Geldstrafen in beträchtlicher Höhe verhängt wurden, scheinen meine Hinweise wohl berechtigt gewesen zu sein.

Als ehemaliger Kaufhausdetektiv habe ich eben einen gesunden Riecher. ;-)

So, und jetzt knurrt mir der Magen und daher werde ich jetzt erst einmal ein paar Grillwürstchen und ein paar Bierchen genießen....

Schönes Wochenende!

von
Claudia

Zitiert von: Simon

Versicherungsvergleich....genau der gleich Quatsch...haben ich von Sozialleistungen geschrieben?
Nein!

Natürlich haben Sie das!
Oder sind Renten etwa keine Sozialleistungen?
Außerdem haben Sie Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung mit Leistungen von privaten Versicherungen verglichen.
Schon vergessen?

LG

von
Simon

Zitiert von: Claudia

Zitiert von: Simon

Versicherungsvergleich....genau der gleich Quatsch...haben ich von Sozialleistungen geschrieben?
Nein!

Natürlich haben Sie das!
Oder sind Renten etwa keine Sozialleistungen?
Außerdem haben Sie Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung mit Leistungen von privaten Versicherungen verglichen.
Schon vergessen?

LG

Was ist die gesetzliche Versicherung den dann .....nichts anderes als eine Versicherung.....Sozialleistungen sind Arbeitslosenhilfe/Hartz IV!

Wenn ich zwangsverpflichtet werde in eine Versicherung einzuzahlen.....dann kann ich auch erwarten das ich im Versicherungsfall .....meine mir zustehenden Ansprüche gelten mache!

Sorry.....aber ich habe dafür einen anderen Blickwinkel.....auch wenn der nicht jedem passt!

MfG

Simon

von
W*lfgang

Zitiert von: Simon
Was ist die gesetzliche Versicherung den dann .....nichts anderes als eine Versicherung.....Sozialleistungen sind Arbeitslosenhilfe/Hartz IV!
...ALG 2 wird nach dem SGB 2 gezahlt, Rente nach dem SGB 6.

Ok, ich geb noch einen drauf: ALG 1 nach SGB 3, UV nach SGB 7, Sozialhilfe(Grundsicherung nach SGB 12 ...die anderen Sozialleistungen der fehlenden SGB können Sie selber sichten.

Merken Sie was? ;-)

Boah, war hier wieder die Crème de la Crème im Echauffieren unterwegs, Muppet-Show eben ;-)

Gruß
w.

von
Claudia

Zitiert von: W*lfgang

ALG 2 wird nach dem SGB 2 gezahlt, Rente nach dem SGB 6.

Ok, ich geb noch einen drauf: ALG 1 nach SGB 3, UV nach SGB 7, Sozialhilfe(Grundsicherung nach SGB 12 ...die anderen Sozialleistungen der fehlenden SGB können Sie selber sichten.

Merken Sie was? ;-)

Boah, war hier wieder die Crème de la Crème im Echauffieren unterwegs, Muppet-Show eben ;-)

Gruß
w.


Ich bin mir leider nicht sicher, ob der Simon weiß, was "SGB" bedeutet.
Daher: SGB = SOZIAL-Gesetzbuch
Und Leistungen nach den SOZIALGESETZ-Büchern sind SOZIALLEISTUNGEN !!
Zitiert von: Simon

Sozialleistungen sind Arbeitslosenhilfe/Hartz IV!

Das sind BEDARFSABHÄNGIGE, steuergeldfinanzierte FÜRSORGELEISTUNGEN, während Renten, Arbeitslosengeld_1 und Krankengeld beitragsfinanzierte VERSICHERUNGSLEISTUNGEN sind.

Noch Fragen, kluger Simon? ;-)

LG

von
Simon

Na jetzt habt Ihrs mir mal wieder gezeigt......nur SGB hin oder her......den Beitragszahler interressiert das herzlich wenig. Ja den dicken Wälzer....SGB kenne ich auch noch von meiner ehmaligen Tätigkeit....schönen Tag auch macht so weiter......

MfG

Simon

von
W*lfgang

Zitiert von: Simon
den Beitragszahler interressiert das herzlich wenig.
Simon,

wenn man schon die 'dicken Wälzer' als Arbeitsgrundlage kannte, sollte man zumindest die Inhalte kennen und dem Grunde nach sachlich bleiben - oder?! Gegenüber allen Beitragszahlern/Sozialleistungsempfängern - egal in welche SV-Systeme - muss man da keinen sinnfreien Dummfug draus machen.

Egal, auch Ihre (Nach)Lernphase fängt mit diesem Forum an ;-)

Gruß
w.