Unterlagen aus Marokko

von
Kronus_95

Guten Tag,

ich hoffe mir kann jemand bei folgenden Fragen helfen:

Mein Vater hat jahrelang in die Rentenkasse gezahlt und ist dann vor einigen Jahren mit seiner neuen Frau und meinen minderjährigen Geschwistern nach Marokko gezogen. Letztes Jahr ist er verstorben. Nun wollte ich mit einer Vollmacht meiner Stiefmutter Halbwaisenrente für meine minderjährigen Geschwister beantragen. Nun ist es so, dass ein Paar Unterlagen, die einzureichen sind, auf arabisch sind. Reicht für die Einreichung eine einfache Übersetzung von einem vereidigten Übersetzer, oder müssen die Unterlagen zusätzlich beim deutschen Konsulat in Rabat "legalisiert" werden?

Meine andere Frage ist:

Kann ich mit Vollmacht meiner Stiefmutter auch für sie die Witwenrente beantragen?

Vielen Dank fürs lesen und die eventuelle Hilfe!

Bestens,

Kronus

von
W*lfgang

Zitiert von: Kronus_95
Kann ich mit Vollmacht meiner Stiefmutter auch für sie die Witwenrente beantragen?

Hallo Kronus_95,

natürlich, einfach ja ...sofern die Vollmacht die rechtlichen Anforderungen erfüllt - wird von der DRV geprüft. Antrag stellen und los ...

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Kronus_95,
eine Legalisation der Unterlagen ist nicht erforderlich, da dies in dem Sozialversicherungsabkommen zwischen Marokko und Deutschland entsprechend geregelt ist (Art. 30 Abs. 2 SVAbk MAR). Außerdem ist es auch nicht zwingend erforderlich, dass Sie die Urkunden selbst übersetzen lassen. In dem Sozialversicherungsabkommen ist nämlich weiterhin geregelt, dass auch in der Amtssprache des jeweils anderen Vertragsstaates eingereichte Unterlagen nicht zurückgewiesen werden dürfen. Die erforderlichen Übersetzungen wird dann der Rentenversicherungsträger auf eigene Kosten veranlassen.

Mit den entsprechenden Vollmachten können Sie sowohl für Ihre Geschwister als auch für Ihre Stiefmutter die Rentenanträge stellen.

Experten-Antwort

Ergänzen möchte ich noch, dass Sie als Bevollmächtigter volljährig sein müssen.