Unterschied bei Mütterrente

von
Hertha Merter

Warum werden eigentlich Mütter mit Kindern vor 1992 im Vergleich zu Müttern mit Kindern nach 1992 bei der Rente benachteiligt? Und wenn sie dann einen Entgeltpunkt mehr bekommen haben, jammerten alle, das sei nicht zu bezahlen. Wie wäre es, wenn man deshalb die Mütter mit Kindern nach 1992 gleichstellt mit den Müttern mit Kindern vor 1992, indem man ihnen einen Entgeltpunkt abzieht? Dann wären alle Mütter gleich - und die Rentenkasse wieder etwas gefüllter.........

von
SuchenUndFragen

Mal abgesehen davon, dass das eine "politische Diskussion" ist:

Es ist schon klar, dass man die Mütterrenten nicht beliebig finanzieren kann. Und tatsächlich freue ich mich, dass ich für meine Kinder vor 1992 inzwischen immerhin zwei Rentenpunkte pro Kind bekomme. Das ist doch immerhin ein Plus gegenüber der Regelung zuvor! So herum betrachtet wird für mich eher ein Schuh draus.

von
Schlaubi123

Wenn man auch selber keine Erhöhung bekommt, hauptsache jemand anders bekommt auch nicht mehr, oder?
Wie soll man bereits anerkannte Zeiten einfach wieder streichen? Aus diesen Zeiten werden z. T. schon Leistungen gezahlt. Lt. unserem SGB kann man somit diese Zeiten nicht zurücknehmen.

von
Rentensputnik

Die Bewertung der Kindererziehungszeiten obliegt allein dem Gesetzgeber und braucht doch hier nicht diskutiert werden, weil das niemandem helfen wird.
Mit freundlichen Grüßen

von
Herz1952

Zitiert von: Rentensputnik

Die Bewertung der Kindererziehungszeiten obliegt allein dem Gesetzgeber und braucht doch hier nicht diskutiert werden, weil das niemandem helfen wird.
Mit freundlichen Grüßen

Da wäre ich mir nicht so sicher. Wenn wir alle in diesem Forum Hertha Merter zustimmen, wird das Gesetzt noch einmal geändert

von
senf-dazu

Es ist doch so einfach: die CSU muss nur die absolute Mehrheit bei der nächsten Bundestagswahl erreichen und schon ist die "Mütterrente deluxe" verabschiedet. Also im kommenden Jahr entsprechend wählen gehen, vorher tut sich da aber m.E. nix.

Experten-Antwort

Liebe Forumsteilnehmer,

wie aus der Forenbeschreibung ersichtlich wird, soll dieses Forum kein Ort für politische Diskussionen sein. Daher schließen wir diesen Thread.

Herzliche Grüße aus der Redaktion