Untersuchung bei der Rentenversichung

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Aurelia 35,

wie Ihnen bereits durch den Experten mitgeteilt wurde, lassen Sie die ganze Sache ruhig angehen und antworten Sie auf die Fragen des Gutachters. Medizinische Unterlagen, die für den Gutachter wichtig sind, wurden bereits an ihn weitergeleitet. Auch den Rat, eine Begleitperson Ihres Vertrauens mitzunehmen, ist sehr gut.

von
Aurelia35

Ich habe Angst vor körperliche Untersuchung

von
Groko

Zitiert von: Aurelia35
Ich habe Angst vor körperliche Untersuchung

Dann lass es doch sein und geh arbeiten.

von
Aurelia35

Das kann ich nicht, ich will mich nur nicht von einem fremden Arzt den ich nicht kenne Anfassen lassen, ich weiß nicht was daran so schlimm sein soll?

von
???

Hallo Aurelia,

für die meisten Menschen ist eine Untersuchung durch einen Arzt, auch wenn sie ihn nicht kennen, mehr oder weniger eine Routineangelegenheit. Sicher belastet es, wenn man ein problematisches Ergebnis zu erwarten hat, das Ergebnis eine über die rein medizinische Seite hinaus Bedeutung hat (z.B. Begutachtung im Rahmen eines Rentenverfahrens) oder die Untersuchung schmerzhaft sein wird. Dies ist aber nach Ihren Angaben nicht Ihr Problem. Sie haben anscheinend ganz grundsätzlich ein Problem damit, von einem unbekannten Arzt untersucht zu werden. Leider werden Sie diese, für Sie sicher sehr unangenehme Situation durchstehen müssen. Daran ändern auch weitere Postings in diesem Forum dazu nichts. Niemand hier kann ja anscheinend Ihnen Ihre Ängste nehmen oder Sie beruhigen.

Für die Zukunft Sollten Sie sich aber dringend überlegen, wie Sie mit Ihrem Problem umgehen können. Schließlich hat Ihr Hausarzt auch mal Urlaub. Was machen Sie, wenn Sie dann krank werden und Blut abgenommen werden muss? Was ist, wenn Sie einen Unfall haben und ins Krankenhaus müssen? Meiner Meinung nach sollten Sie Ihr Problem mit Ihrem Hausarzt besprechen und etwas dagegen unternehmen. Das hilft zwar dann für die jetzt anstehende Begutachtung nicht mehr (hier vielleicht ein leichtes/pflanzliches Beruhigungsmittel?), ist aber auf Dauer sinnvoll.

von
Groko

Zitiert von: Aurelia35
Das kann ich nicht, ich will mich nur nicht von einem fremden Arzt den ich nicht kenne Anfassen lassen, ich weiß nicht was daran so schlimm sein soll?

Das interessiert doch keinen.
Mit Deinem Gejammer hast Du schon Deine Bekannten und Verwanden vertrieben.
Geh ins Tacheles - Forum, das ist ein Sammelbecken für Jammerlappen und Meckerer.

von
für dumm verkaufen

Bitte diesen Beitrag und den von Peter löschen.

von
Schade

Ihre Ängste kann im Forum keiner heilen - das wurde Ihnen doch schon x fach freundlich erklärt.

Und wann und wie Sie untersucht werden ist hier im Forum auch völlig uninteressant. Und genauso ist es keine Frage ob Sie sich irgendetwas von einem Arzt gefallen lassen oder sich verweigern.

Das hat im Forum nichts verloren und interessiert in etwa genauso wie ein in China gestohlenes Fahrrad.

Vor allem deshalb weil es bei Ihnen ja gar nicht um die Rente geht, sondern die DRV nur im Auftrag von JC/Sozialamt tätig wird um zu prüfen ob Sie erwerbsfähig sind und damit die Kohle vom JC bekommen oder ob Sie nicht erwerbsfähig sind und Sozialhilfe oder Grundsicherung bekommen.

Insofern ist es aus rentensicht doch wurst egal wie Sie sich beim Arzt verhalten, ob Sie kooperieren oder sich verweigern.