Urlaubsanspruch bei Teilhabe am Arbeitsleben?

von
Frank Stinn

Hallo!

Ich mache über die DRV Westfalen eine Weiterbildung zum Dellentechniker (Beulendoktor).
Diese Weiterbildung geht vom 18.07.2016 bis zum 31.07.2017, also über 12 Monate.
Besteht in dieser Zeit ein Urlaubsanspruch? Es sollte ja mindestens der gesetzlichen Anspruch von 2 Tage pro Monat bestehen!? Oder?
Immerhin ist es ein Vollzeitjob! Für jede andere Vollzeitstelle erwirbt man automatisch einen Anspruch auf Urlaub.
Wie ist das in diesem Fall?
Vielen Dank für ihre Antwort!

Gruß
Frank S.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frank Stinn,

grundsätzlich gilt über § 36 SGB IX bei längeren Maßnahmen schon der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch von 2 Tagen pro Kalendermonat.
Diesen Urlaub können Sie aber nur bedingt frei wählen. Grundsätzlich kann der Urlaub nur während der vom Bildungsträger festgelegten Ferienzeiten genommen werden.
Sollten darüber hinaus noch Urlaubstage verfügbar sein, können diese in Absprache mit dem Praktikumsbetrieb und dem Bildungsträger während der Praktika genommen werden.
Bitte sprechen Sie also Ihren Bildungsträger mal an, welche Ausgestaltung bei Ihnen möglich ist.