Verbesserung der Situation eines Bestandsrentners

von
Jan Holst

Grüsst Euch,
ich erhalte seit 7 Jahren die Erwerbsminderungsrente.
Regelmässig gibt es kleine Verbesserungen.
Leider habe ich davon nichts da diese Verbesserungen immer nur für sogenannte Neurentner gelten.
Meine Rente hat sich seit 2010 von 750 Euro auf 800 Euro gesteigert durch die Rentenanpassungen zum 01.Juli.
In Summe habe ich jedoch immer noch dasselbe Einkommen wie 2010 da ich seit jeher aufstocken muss über das Sozialamt.
Ich war 22 Jahre als Angestellter eines Strassenbauunternehmens beschäftigt.
Jetzt bin ich 44 Jahre alt.
Gruss
Holst

von
Roter Hering

Ja!

von
Blaue Forelle

Und an welche Veränderungen denken Sie ?
vielleicht wird Frau Nahles ja, wenn Sie sie schön bitten, ihre Rente verdoppeln.
Noch besser wäre es, wieder zu arbeiten, bei ihrem jugendlichen Alter.

von
Lilly

Hallo Holst,es gibt auch Menschen welche 45 Jahre gearbeitet haben und nicht deutlich mehr haben.
Man muss sich in jungen Jahren heute damit auseinander setzen und Vorsorge treffen,anders geht's nicht.
In meiner Generation hieß es immer Rente ist sicher und man konnte gut damit leben und als alles in andere Richtung ging war es oft schon zu spät zum Handeln.
Gruß, Lilly

von
Christa Günther

Ja, man muß schon früh über die Höhe bzw. Auskömmlichkeit seiner Rente nachdenken. Wenn man es erst bei Renteneintritt bzw. im Rentenfall tut, ist es in der Regel zu spät.

Insbesondere hat man es während seines Arbeitslebens versäumt, sich politisch im Sinne seiner Situation zu betätigen und hat vielleicht sogar Parteien gewählt, denen man jetzt gerade seine Mini-Rente zu verdanken hat.

In Österreich waren die Menschen sich dieser Tatsache wohl eher bewußt. Dort ist die Situation für Rentner im allgemeinen besser.

Früher gab es auch noch saftige Zinsen. Heute hat die Poltik den Geld- und Kapitalmarkt quasi kaputt gemacht und es gibt nur noch sehr geringe Zinsen, so daß sich Sparen kaum lohnt.

Wie sagte da einer, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Und wer nur in den Tag hineinlebt und nicht an seine Zukunft denkt, den bestraft das Leben gleich doppelt.

von
Rentensputnik

Hallo Herr Holst!
Keine Frage-keine Antwort! Dies ist kein Diskussionsforum.

An Christa Günther:
Wenn Sie sich mit dem österreichischen Rentenrecht auskennen würden, wüssten Sie auch, dass dort die Beitragszahlung deutlich höher ist als in Deutschland und auch sonst das österreichische Rentensystem vom deutschen Rentensystem deutlich abweicht.
Somit sollten Sie nicht polemisch Äpfel mit Birnen vergleichen!

von
Christa Günther

Zitiert von: Rentensputnik

Hallo Herr Holst!
Keine Frage-keine Antwort! Dies ist kein Diskussionsforum.

An Christa Günther:
Wenn Sie sich mit dem österreichischen Rentenrecht auskennen würden, wüssten Sie auch, dass dort die Beitragszahlung deutlich höher ist als in Deutschland und auch sonst das österreichische Rentensystem vom deutschen Rentensystem deutlich abweicht.
Somit sollten Sie nicht polemisch Äpfel mit Birnen vergleichen!

Mein lieber Rentenspucker, suchen sie sich andere Leute, die sie für dumm verkaufen wollen.

von
Rentensputnik

Sehen Sie Frau Günther!
Immer wenn Personen ertappt wurden, weil Sie Unsinn verbreiten, reagieren diese genau wie Sie.
Beleidigend und unqualifiziert. Damit haben Sie sich nur selbst bloß gestellt.
Fazit: Große Klappe, nichts dahinter!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo, Jan,

wenn Sie eine konkrete Frage haben, können Sie diese hier im Forum stellen.
Wir als Experten, ebenso die vielen Leser hier im Forum sind gerne bereit Ihre Fragen zu beantworten, sofern sie sich auf das Rentenrecht beziehen.
Also – nur zu!

von
Lilly

Hallo Rentensputnik,
sehe nichts Negatives in dem Beitrag von Frau Günther,kein Grund so unfreundlich zu reagieren.
Wäre doch hilfreich gewesen wenn hier auch auf die Veränderungen reagiert worden wäre,egal wie.
Warum musste Rentenbeitrag runter gehen ,sicher nicht für die Arbeitnehmer sondern eher Arbeitgeber.Bin sicher jeder würde gerne mehr Beitrag zahlen ,wenn sich Ergebnis dafür bessern würde.
Ist meine persönliche Meinung und hier ist ja Forum für Fragen aber das wollte jetzt raus.
Gruß Lilly

von
Schorsch

Zitiert von: Rentensputnik

An Christa Günther:
Wenn Sie sich mit dem österreichischen Rentenrecht auskennen würden, wüssten Sie auch, dass dort die Beitragszahlung deutlich höher ist als in Deutschland und auch sonst das österreichische Rentensystem vom deutschen Rentensystem deutlich abweicht.
Somit sollten Sie nicht polemisch Äpfel mit Birnen vergleichen!

Genau SO ist es!

MfG

von
Schorsch

Zitiert von: Jan Holst

Grüsst Euch,
ich erhalte seit 7 Jahren die Erwerbsminderungsrente.
Regelmässig gibt es kleine Verbesserungen.
Leider habe ich davon nichts da diese Verbesserungen immer nur für sogenannte Neurentner gelten.

Welche nennenswerten Verbesserungen für Neurentner gab es denn in den letzten Jahren?

Dass "Stichtagregelungen" in der Politik völlig normal sind und dass es schon immer so war, dass manche Personengruppen gegenüber anderen Personengruppen bevorzugt oder benachteiligt sind, wurde Ihnen schon mehrfach an anderen Stellen erschöpfend erklärt:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=624&no_cache=1

Welche neuen Erkenntnisse erhoffen Sie sich denn heute?

MfG

von
M. Maus

Na ja,

Der Schorsch und der Rentensputnik sind Leute, welche der Regierung das Wort reden. Das kennt man ja in Deutschland schon sehr lange und hat auch solchen Leuten wie Hitler möglich gemacht, ein Chaos hervorzurufen.

Andererseits wenn die Mehrheit (ca. 70 % sind Wähler der beiden großen Parteien) ist die Verarmung der Rentner halt politisch gewollt. Man sollte sich dann halt andere landsleute suchen und auswandern, wenn man noch kann.

Und schließlich. Es geht hier um Sachfragen zur Rente, nicht um Politik. Aber die Politik geht der Rente voraus. Offensichtlich sind sich viele nicht bewußt, wie sie sich politisch verhalten müssen, um überflüssige Sachfragen zu vermeiden.

Aus die Maus.

von
Birgi S.

Zitiert von: Schorsch

Dieser Link funzt besser:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=34450&tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=bestandsrentner#pid272712

MfG
Danke für den Link Herr Schorsch

Hallo Schade,
in 2001 gabe es eine Rentenreform Im Rahmen der Agenda 2010.
Die Berufsunfähigkeitsrente wurde ersetzt duch die Erwerbsminderungsrente.
Heute sprechen wir hier über Leistungsverbesserungen der Erwerbsminderungsrente und nicht über Rentenreformen.
Eine Stichtagsregelung ist hier reine Willkür und stellt eine Ungleichbehandlung dar.

Dem letzten Satz ist nichts hinzuzufügen

von
Beate W.

Zitiert von: Schorsch

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=34450&tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=bestandsrentner#pid272712

Zitat: "Wo war Ihre Empörung, als 2001 die Berufsunfähigkeitsrenten nur für zukünftige Rentner abgeschafft wurden aber nicht für Bestandsrentner?
Hat Sie diese Ungleichbehandlung etwa nicht gestört?

Im Übrigen ist Ihr Gejammer nur kindisch.
Stichtagregelungen hat es schon immer gegeben und wird es auch immer geben."


Dieser Aussage ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht, dass die Mütter von Kindern, die nach 1992 geboren wurden, schlechter gestellt werden als Mütter von später geborenen Kindern.

In diesem Fall werden die jüngeren Mütter also eindeutig besser behandelt.
Mir ist aber kein einziger Fall bekannt, in dem sich eine dieser jüngeren Mütter jemals über diese Ungerechtigkeit beschwert hätte.... ;-)

LG

von
Rentensputnik

M. Maus wandern Sie aus!

von
Beate W.

Zitiert von: Beate W.

.., dass die Mütter von Kindern, die nach 1992 geboren wurden, schlechter gestellt werden als Mütter von später geborenen Kindern.

Es sollte natürlich "VOR 1992" heißen und nicht "NACH".....

von
Beate W.

Zitiert von: Rentensputnik

M. Maus wandern Sie aus!

Dazu müsste dieser Nager erst einmal ein Land finden, dass attraktiver ist als Deutschland und dass zudem dazu bereit ist, diesen ungebildeten Querulanten aufzunehmen....;-)

LG

von
M. Maus

Zitiert von: Beate W.

Zitiert von: Rentensputnik

M. Maus wandern Sie aus!

Dazu müsste dieser Nager erst einmal ein Land finden, dass attraktiver ist als Deutschland und dass zudem dazu bereit ist, diesen ungebildeten Querulanten aufzunehmen....;-)

LG

Ja, genau. Aber dieser ungebildete Querulant hat bei seiner Dissertation nicht einmal abgeschrieben und unter Realitätsverlust leidet er auch nicht....