Verlängerungsantrag befristete EM-Rente

von
K.P.

Hallo
ich bekomme derzeit eine volle befristete EM-Rente bis 31.8.17.

Meine Frage ist folgende:
Aufgrund meines desolaten Gesundheitszustandes und dem damit mittlerweile grossen Hiilfebedarf bin ich jetzt zusätzlich in Pflegestufe 0 gekommen.

Ich bin jetzt schon total durch dein Wind und ständig in Panik wegen dem verlängerungsantrag, der ja erst Anfang 2017 fällig ist.

Ich habe echt Panik davor, wieder vor den Begutachtungen. Das raubt mir meine Kräfte.

(Bitte mir jetzt nichts schreiben wie ...meine Güte...da musst du dir doch jetzt schon nicht den Kopf drum machen oder sonstiges...DAShilft mir nicht weiter!)

Kann ich jetzt schon, mit Nachweis meiner Pflegestufe und neuen Arztberichten über neu hinzugekommene Krankheiten und dem daraus entstandenen Nachweis meines nicht besser gewordenen Gesundheitszustandes , den verlängerungsantrag auf eine unbefristete EM Rente stellen ?

Weiß jemand, ob es diese Möglichkeit gibt?

Danke für Antworten .

von
KSC

Keiner verbietet Ihnen einen Antrag zu stellen.

Aber wenn es zu Begutachtungen kommt - was hier wirklich keiner weiß - kommen die so oder so, etweder jetzt oder halt später Anfang 2017.

Dann ist das doch m.E. "paniktechnisch" egal ob Sie jetzt Panik bekommen oder erst im Frühjahr 2017 - also ganz verstehe ich die Logig Ihres Problems nicht. Und wenn es wieder befristet verlängert wird, stehen Sie 2 oder 3 Jahre später wieder vor diesem Problem.........

Aber wie gesagt: stellen Sie den Antrag jetzt, wenn Sie meinen das hilft Ihnen.

Alles Gute

von
K.P.

Sorry, da habe ich mich wohl nicht ganz richtig ausgedrückt.

Ich meinte das so...
wenn ich jetzt den Antrag auf Verlängerung schon stelle, mit neuen Arztberichten und Krankheiten und der Pflegestufe , die den nicht besser gewordenen Gesundheitszustand ja auch dokumentiert...

...und meine mich zusätzlich krank machende Panik vor Begutachtungen , komm ich evtTL. Um eine Begutachtung drum rum...wenn ich der DRV das so schildere und sie um Bewilligung ohne Gutachter dieses Mal bitte.

Dann ist es nicht mehr das halbe Jahr was ich bibbern müsste und mich eben zusätzlich nicht ruhiger macht.

Ich hoffe man versteht das jetzt besser.

von
Nahla

Sie können durchaus jetzt schon einen Antrag stellen und Sie können auch auf Ihre Panikstörung in bestimmten Situationen hinweisen. Sie sollten allerdings eher nicht schreiben/angeben, dass diese Panikstörung sich auf Gutachter-Termine der DRV bezieht. Meiner Erfahrung nach wird das zum Eigentor und Sie können sich dann eher auf einen folgenden Gutachter-Termin einstellen.

von
K.P.

Hallo nahla,

okay. ich habe allgmein auch Angst und Panik Zustände . Wenn es um solche Dinge geht eben noch mehr. Weiß auch nicht...krieg das einfach nicht in Griff.

Daher ist dieser Zeitraum bis nächstes Jahr so Kräfte zehrend für mich und wenn ich jetzt schon wissen würde, wie es weiter geht, könnte ich etwas mehr zur Ruhe kommen.

Verstehen Sie was ich meine?

Nach der Pflegebegutachtung bin ich mit Kreislaufkollaps zusammen gebrochen und hab mich lang übergeben müssen.

Ich war einfach so fertig danach.

von
Herz1952

Hallo K.P.,

Sie sollten aufgrund Ihres Zustandes möglichst einen Facharzt aufsuchen. Dieser kann Ihnen wenigstens medikamentös die Angst etwas nehmen.

Es ist nicht gesagt, dass es zu einer neuen Begutachtung (persönliche Vorstellung) kommt. Oft genügt die Einreichung von Attesten von Haus- und/oder Fachärzten.

Außerdem haben Sie auch noch die Pflegestufe 0. Vielleicht auch schon wegen Ihrer Panikzustände. Das müsste eigentlich schon reichen für die Verlängerung, noch dazu, wenn sich an Ihrem Grundzustand, der zur Rente führte nichts geändert hat.

Ich kenne einige bei denen es erst befristet, dann nochmal befristet und anschließend sogar "auf unbestimmte Dauer" EM-Rente bekommen haben. Eine davon meinte sogar sie könnte wieder arbeiten gehen, als sie noch befristete Rente bekam.

Alles Gute

von
K.P.

Hallo Herz1952,

danke.

Ich bekomme schon was zur Beruhigung. Mehr kann ich nicht mehr nehmen, da ich aufgrund von zahlreichen anderen Erkrankungen diverse starke Medikamente nehmen muss.

Ich werde mir das Verlängerungsformular der DRV anfordern und den Verlängerungsantrag schon jetzt stellen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo K.P.,
im Bewilligungsbescheid zu Ihrer Erwerbsminderungsrente erfolgte der Hinweis, den Antrag auf Weitergewährung rechtzeitig vor dem Auslaufen zu stellen. Bei dem vorgegebenen Zeitfenster handelt es sich um einen Richtwert. Wenn Sie den Antrag bereits zum jetzigen Zeitpunkt stellen wollen, sollten Sie, ähnlich wie Sie hier im Forum getan haben, umfassend und ausführlich auf die Gründe der vorzeitigen Antragstellung eingehen. Neue medizinische Unterlagen, die dem Rentenversicherungsträger noch nicht vorliegen,fügen Sie die Ihrem Antrag bitte bei.