Verlängerungsantrag R0120 für Erwerbsminderungsrente

von
Kalithea

Hallo,

ich möchte nicht abwarten bis die RV/DRV mir den Verlängerungsantrag zuschickt. Ich habe diesen bereits runter geladen. Zu 95% sind die Fragen für mich mit Nein anzukreutzen. Auch Punkt 3.7 Hat sich Ihre Gesundheit verschlechtert, muß ich mit Nein beantworten (weder besser noch schlechter). Ich hoffe dies ist kein Nachteil für mich? Was sollte ich zu diesem Antrag noch mitschicken ( ärztliche Befundberichte ect.)? Oder besorgt sich die RV/DRV nach Bedarf diese selbst? Ich gebe ja in diesem Antrag meine Hausarzt, Fachärzte und Klinik an. Was sollte/ muß ich noch beachten?
Danke.
Mfg
Kalithea

von
W*lfgang

Hallo Kalithea,

wenn Sie neuere Gutachten haben, als beim letzten Antrag schon vorgelegen haben, fügen Sie diese bei. Ansonsten: weg mit dem Antrag und abwarten, den R0615 (Selbsteinschätzungsbogen) können Sie noch beifügen, ist aber freiwillig.

Gruß
w.

von
Kalithea

Hallo W*lfgang,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Was meinen Sie mit Gutachten? Das damalige Gutachten besagte voll erwerbsgemindert. Und bis heute ist alles noch so wie früher, also gesundheitlich nicht besser geworden. Den Selbsteinschätzung Formular möchte ich lieber nicht ausfüllen. Habe ich beim Erstantrag auch schon nicht ausgefüllt. Ich gehe wie früher regelmäßig zu meinen Ärzten und Klinik wegen meinen Krankheiten.

Mfg
Kalithea

von
Herz1952

Hallo Kalithea,

mit Gutachten hat W*lfgang bestimmt die ärztlichen Befundberichte gemeint, diese sind letztlich auch "Gutachten" über den aktuellen Gesundheitszustand.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Verlängerungsantrag sollte Sie eine vollständige Liste der behandelnden Ärzte beifügen. Darüberhinaus ist es für den Rentenversicherungsträger hilfreich für die weitere ärztliche Beurteilung, wenn Sie auch aktuelle Befundberichte und Gutachten dem Antrag hinzufügen. Alle weiteren Fragen im Antrag sollten Sie wahrheitsgemäß beantworten.

von
W*lfgang

Zitiert von:
Alle weiteren Fragen im Antrag sollten Sie wahrheitsgemäß beantworten.
...ach?, ist das neu? ;-)

Gilt doch wohl für alle Anträge auf Rente - wir sind doch hier nicht beim Finazamt ;-)

Gruß
w.