< content="">

Verlust Rentenpunkte

von
schnipo2017

Hallo,
werden bei Vordatierung einer Erwerbsminderungsrente (z.B. über 3 Jahre rückwirkend) die Rentenpunkte, die man durch Krankengeld/ALG1-Zahlung erhalten hat nachträglich wieder aberkannt ? Das würde die Höhe der Rente ja nachträglich kürzen.
Lieben Gruß, schnipo2017

von
eos

Zitiert von: schnipo2017

werden bei Vordatierung einer Erwerbsminderungsrente (z.B. über 3 Jahre rückwirkend) die Rentenpunkte, die man durch Krankengeld/ALG1-Zahlung erhalten hat nachträglich wieder aberkannt ?

Ja, wobei 'aberkannt' der falsche Begriff ist.
Bei Erwerbsminderungsrenten werden nur die Versicherungszeiten berücksichtigt, welche bis zum Ende des Monats liegen, auf den der 'Leistungsfall' datiert ist.

Die Versicherungszeiten, die nach dem Leistungsfall der Erwerbsminderungsrente liegen, werden erst dann in einer neuen Rentenberechnung berücksichtigt, wenn ein neuer Leistungsfall vorliegt (z.B. bei Umwandlung in eine Altersrente).

Zitiert von: schnipo2017

Das würde die Höhe der Rente ja nachträglich kürzen.

Nicht zwangsläufig. Theroretisch kann die Rente sogar steigen, denn: Ab dem Folgemonat nach dem Leistungsfall der EM-Rente erhält man ja dafür (mehr) Zurechnungszeiten, die ja auch einen (individuellen) Wert an Entgeltpunkten mit sich bringen.

von
schnipo2017

Hallo eos,
danke für deine schnelle Antwort. Hat sich somit eindeutig geklärt.
Schade, hätte die Rentenpunkte lieber gleich gehabt....:-).
Das heißt dann aber auch die EM-Rente in eine Regelaltersrente umwandeln lassen...
Danke !
schnipo2017

von
eos

Zitiert von: schnipo2017

Das heißt dann aber auch die EM-Rente in eine Regelaltersrente umwandeln lassen...

Die EM-Renten werden sowieso nur bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze gezahlt (kraft Gesetzes).
Eine Umwandlung in einer Regelaltersrente erfolgt dann mehr oder weniger automatisch.
Müsste aber auch so in dem Bescheid stehen (Seite 2), sofern es sich um eine volle Erwerbsminderungsrente auf Dauer handelt.

Beantragen - also von sich aus aktiv werden - müssen Sie nur eine Umwandlung, wenn Sie eine Altersrente begehren, die eben nicht die Regelaltersrente ist.

Experten-Antwort

Super Antwort von eos! Dem habe ich nichts mehr beizufügen :-)

von
Lüdenscheid

Respekt für eos auch von mir für eine absolute Top Antwort!

von
schnipo2017

Hallo an alle,
nochmals danke für die fundierten Antworten. Hat mir sehr weitergeholfen. Super-Forum. Danke!