Versorgungsausgleich bei Pensionären

von
Primo

Ich bin am 31.12.2015 als ehemaliger Berufssoldat in Pension gegangen 2005 wurde ich dann im März geschieden. Der Versorgungsausgleich wurde ca auf 630€ fest gesetzt.
Ich war 25 Jahre verheiratet und habe 2 Kinder, geboren 1982 und 1984.
Da ich 2010 auf die Pension verzichtete wegen Nebenerwerb, bekam ich nur die Mindestbelastung.
Als meine EX Frau dann in die Frührente gegangen ist, wurde auch die Mindestbelassung einbehalten und davon der Versorgungsausgleich bezahl.
Nach über 13 Jahren Scheidung liege ich bei einem Versorgungsausgleich von ca 850€.
Sollte ich den Versorgungsausgleich neu berechnen lassen?
Danke für ihre Bemühungen.

von
Schade

Dazu befragen Sie einen kompetenten Anwalt aber nicht die Mitarbeiter der DRV.

Experten-Antwort

Hallo Primo,

zur Klärung der Angelegenheit sollten Sie sich an einen Fachanwalt wenden.